Viele Jugendliche gehen in die Falle




Die Verbraucher in Baden-Württemberg suchen bei Ärger mit dem Energieversorger oder bei der Abzocke im Internet immer mehr Rat von Experten. „Wir rechnen damit, dass sich die Zahl unserer Beratung im Jahr 2007 um etwa 15 Prozent erhöht hat“, sagte Verbraucherzentralenvorstand Beate Weiser in Stuttgart. 170 000 Beratungen hatte es 2006 gegeben, bis zum Jahresende 2007 sei die Zahl nach vorläufigen Berechnungen auf rund 190 000 gestiegen.

Quelle: Morgenweb.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: