Holzklotz-Werfer will Geständnis widerrufen




Die Anwälte des drogenabhängigen Nikolai H., der den tödlichen Holzklotzwurf von Oldenburg zunächst zugegeben hatte, verweisen auf Entzugserscheinungen ihres Mandanten während der Vernehmung. Auch Beweismittel seien manipuliert worden.

Quelle: Netzeitung.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: