Arbeitsagentur: 30-facher Betrug mit Vermittlerprämie




Rund 25 000 Euro sollen eine Friseurin und ein Industriemechaniker auf Kosten des Arbeitsamtes ergaunert haben. Nun stehen sie vor Gericht. Die Masche war immer die gleiche. Sandra L. (30) belieferte mit der privaten Arbeitsvermittlung namens PAVP ihren 38 Jahre alten Partner Thomas B. (38) mit Arbeitslosen, die einen Job suchten. Der Unternehmer schloss Arbeitsverträge mit ihnen für eine seiner beiden Zeitarbeitsfirmen.

Quelle: maerkischeallgemeine.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: