Stefan Aust glaubt, dass ihn die SPD gestürzt hat




Der frühere „Spiegel“-Chefredakteur Stefan Aust beschuldigt die SPD, für seinen Sturz mitverantwortlich zu sein. In einem Gespräch mit der Zeitschrift „Cicero“ beschreibt Aust seinen Rauswurf als Intrige der Sozialdemokraten. Der Ex-„Spiegel“-Chef zeigt sich auch von einigen Mitarbeitern sehr enttäuscht.

Quelle: Welt.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: