Frank Michalak auf den Spuren der Katja Günther




Seit einigen Tagen melden sich hier Betroffene, die Post von Rechtsanwalt Frank Michalak erhalten haben. Dieser schreibt, er sei beauftragt durch die Firma Netsolutions FZE und wolle offene Forderungen einziehen. Die Mandanten sollen sich eingeloggt haben auf der Seite „nachbarschaft24.net“ und hätten daher monatliche Beiträge in Höhe von 9,- Euro zu zahlen – Jahresbeitrag mithin 108,- Euro.

Quelle: Klawtext.blogspot.com.de / Zum Artikel

Weitere Informationen und Hintergründe: fastix.blogspot.com


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

Reaktion(en) zu “Frank Michalak auf den Spuren der Katja Günther”