Geschädigte der Come&Stay GmbH gesucht!




SPAM: Come&Stay GmbH bezeichnet Country Manager als „einfacher Angestellter“ und „nicht zeichnungsberechtigt“

Die Come&Stay GmbH aus Berlin hat mir wegen vieler unverlangter Werbe E-Mails am 20.02.2008 die strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben. Die strafbewehrte Unterlassungserkärung wurde durch den damaligen „Country Manager“ Dipl. Kfm. Michael Pelz unterschrieben. In der Folgezeit hat Come&Stay mehrfach weiteren Werbe Müll an mich gesendet, worauf ich der Come&Stay entsprechende Zahlungsaufforderungen gesendet habe.

Die Zahlung wird seither verweigert, was im Januar 2009 zu einer Zahlungsklage gegen Come&Stay GmbH geführt hat; diese ist noch am laufen. Als Grund für die (angeblich) nicht bestehende Zahlungspflicht gibt Come&Stay GmbH über ihren Rechtsanwalt Gerd M. Fuchs an, der Unterzeichner der strafbewehrten Unterlassungserklärung, nämlich: der Country Manager Dipl. Kfm. Michael Pelz ist ein kleiner Angestellter und nicht zeichnungsberechtigt.

Die Come&Stay GmbH mit Ihrem RA Gerd M. Fuchs stellen Country Manager quasi als Handlanger auf. Da das Verfahren noch anhängig ist suche ich:

  • weitere von Come&Stay GmbH eventuell Geschädigte
  • Vertragsunterlagen mit Unterschrift von Michael Pelz (auf Come&Stay o. anderem Papier)
  • Personen die bezeugen können dass Michael Pelz rechtsgültige Geschäfte für Come&Stay getätigt hat.

Hinweise bitte per Post

MAIER Datentechnik, Veielbrunnenweg 37, 70372 Stuttgart oder an
Rechtsanwalt Walter Zuleger, Rosenbergstraße 94, 70176 Stuttgart

Come&Stay ist bei mir als einer der übelsten Spamer überhaupt „aufgeschlagen“ und sendet wiederholt immer wieder mal (dann meist massiv) Werbe Dreck in Form unvverlangter Werbe E-Mail, also SPAM.

Quelle: Maier.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: