Postbank muss hohes Bußgeld bezahlen: Teurer Datenmissbrauch




Teuer zu stehen kommt die Postbank, dass sie freiberuflichen Handelsvertretern den Zugriff auf eine Million Kontodatensätze ihrer Kunden ermöglicht hat. Der NRW-Datenschutzbeauftragte Ulrich Lepper verhängte ein Bußgeld von 120.000 Euro.

Quelle: WDR.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

Reaktion(en) zu “Postbank muss hohes Bußgeld bezahlen: Teurer Datenmissbrauch”