Genmais-Skandal: Verändertes Saatgut auf Feldern in sieben Bundesländern gefunden




In sieben Bundesländern ist trotz Anbauverbots mit „Genmais“ verunreinigter Mais ausgesät worden. Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium bestätigte am Sonntag entsprechende Recherchen der Umweltschutzorganisation Greenpeace. „Es handelt sich hier um den bisher größten Gentechnik-Saatgut-Skandal in Deutschland“, sagte Greenpeace-Landwirtschaftsexperte Alexander Hissting.

Quelle: Stern.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

Reaktion(en) zu “Genmais-Skandal: Verändertes Saatgut auf Feldern in sieben Bundesländern gefunden”