Nach Strafanzeige: Easycash unter Druck




Kein Grund zur Entwarnung im Fall easycash: Der nordrhein-westfälische Datenschutzbeauf-tragte hat Strafanzeige gegen Deutschlands größten EC-Netzbetreiber gestellt. Der Vorwurf: Das Ratinger Unternehmen habe Konto- und Umsatzdaten im Jahr 2009 zwei Monate lang illegal an die Kundenkartenfirma easycash Loyalty Solutions (ECLS) in Hamburg übermittelt.

Quelle: NDR.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: