Korruptionsskandal in Italien: Der Sparkommissar zahlte immer in bar




Jetzt auch noch der Finanzminister: Italiens Sparkommissar Giulio Tremonti muss sich gegen Korruptionsvorwürfe verteidigen. „Fehler“ hat er eingestanden, „Rechtswidriges“ aber nicht. Die Opposition fordert seinen Rücktritt, die Finanzmärkte reagieren empfindlich.

Quelle: Spiegel.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: