Straßenstrich: Bonner Prostituierte sollen Steuertickets ziehen




Steuern zahlen per Eintrittskarte: Wenn sie auf dem Straßenstrich arbeiten, müssen Prostituierte in Bonn ein Ticket am Automaten des Finanzamtes ziehen. Ein neues Kapitel im Buch der bizzarsten Steuern Deutschlands.

Quelle: Handelsblatt.com / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

Reaktion(en) zu “Straßenstrich: Bonner Prostituierte sollen Steuertickets ziehen”