Betrug per Nachnahme von PER Group




Zwei Tage vor Sylvester wurde die betroffene Person von einem Herrn angerufen, der sich als Martin Fuchs von der „Staatlichen Performance Hamburg“ vorstellte. Es würden Forderungen vermeintlicher Glücksspiele in Höhe von 700 € vorliegen. Man könnte die Angelegenheit aber endgültig klären, wenn einmalig eine Zahlung von 99 € per Nachnahme geleistet wird.

Quelle: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

Reaktion(en) zu “Betrug per Nachnahme von PER Group”