Raubkopien: Die Spur von Megaupload.com führt nach Zug




Die US-Justiz hat den Filesharing-Dienst Megaupload.com geschlossen. Einer der Hintermänner von Megaupload tummelte sich auch im Adressbuchschwindel-Geschäft. Er ist in der Computerszene eine feste Grösse und hatte Verbindungen in die Schweiz.

Quelle: Handelszeitung.ch / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

Reaktion(en) zu “Raubkopien: Die Spur von Megaupload.com führt nach Zug”