Urteil gegen Youtube: Gema-Sperrung darf nicht Gema-Sperrung heißen




Youtube darf Sperrungen von Musik-Videos nicht mehr mit einem Hinweis auf die Gema versehen. Mit der Gesellschaft hat sich die Plattform noch nicht auf eine Vergütung geeinigt. Die Sperrtafeln seien eine Herabwürdigung.

Quelle und vollständiger Bericht: handelsblatt.com


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: