Archiv der Kategorie: Aktuelle Warnungen

Gemeinde warnt: „Neue Robinsonliste“ nur Abzocke

Die „Deutsche Robinsonliste“ ist eine gemeinnützige Schutzgemeinschaft zum Schutz gegen unerwünschte Werbekontakte per Fax, Handy oder Festnetz. Aktuell werden jedoch Firmen in Belm und Nachbargemeinden von der „Neuen Robinsonliste“ kontaktiert, die mit dem Slogan „Wir kämpfen gegen unerwünschte Werbung“ wirbt. Gemeinde warnt: „Neue Robinsonliste“ nur Abzocke weiterlesen

Telefon-Abzocke reißt nicht ab: Viele Tiroler betroffen

„Ein Anruf in Abwesenheit“ – damit beginnt ein Problem, das derzeit viele Tiroler nervt. Die Betroffenen rufen zurück und damit ist die Abzock-Masche im Laufen. Wenig später erhalten sie eine Rechnung, in der die Firma „Tel64“ mit Sitz in Tschechien 79 Euro verlangt. Für eine angeblich bestellte kostenpflichtige Dienstleistung. Telefon-Abzocke reißt nicht ab: Viele Tiroler betroffen weiterlesen

ORF 2 vom 02.01.2011: Die Arbeiterkammer warnt vor verlockenden Angeboten im Internet (Video)

Der Dornbirner Anwalt Clemens Pichler hat für einen Mandanten gegen so eine einschlägig bekannte Gesellschaft nun einen ersten Erfolg erzielt. Die Antassia GmbH, die die Seite www.top-of-software.de betreibt, muss einem Hohenemser die Anwaltskosten ersetzen. ORF 2 vom 02.01.2011: Die Arbeiterkammer warnt vor verlockenden Angeboten im Internet (Video) weiterlesen

Bundesbehörde warnt vor Schreiben mit gefälschtem Briefkopf

Viele Landwirte in Brandenburg haben dieser Tage Post bekommen, die ihnen einige Rätsel aufgibt. In dem Schreiben mit dem Titel „Ihre Beitragszahlung KLEF“ werden die Bauern aufgefordert, Geld an einen Klimawandel-Entschädigungsfonds (KLEF) zu überweisen. Als Absender wird die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) angegeben. Bundesbehörde warnt vor Schreiben mit gefälschtem Briefkopf weiterlesen

Mit Gericht gedroht: Telefondienste-Abzocke überflutet Oberösterreich

In großem Stil betreiben jene Betrüger ihre Abzocke, die – wie berichtet – für angebliche Te-lefondienste Geld fordern und Opfern sogar mit dem Gericht gedroht haben. Am Tag vor dem Jahreswechsel gab es bei den oberösterreichischen Konsumentenschützern eine Beschwerde-flut. Sie raten: Auf keinen Fall zahlen, alles in den Papierkorb werfen. Mit Gericht gedroht: Telefondienste-Abzocke überflutet Oberösterreich weiterlesen