Schlagwort-Archive: Axel Springer


Aufschlussreicher Verkauf von Gulli.com der Inqnet GmbH an die gamigo Advertising GmbH

Die Inqnet GmbH (GF: Valentin Fritzmann) hat Gulli.com jetzt an die gamigo Advertising GmbH verkauft (via). Die gamigo Advertising GmbH ist ein Unternehmen der gamigo AG an welcher die Axel Springer AG 100% der Anteile hielt und diese an eine Samarion SE (Jaap Westermann / Stefan Hartmann) verkaufte. Die Aktien werden zu 100 % von der Jarimovas GmbH gehalten, an der der aktuelle gamigo-CEO Remco Westermann (90 %)… Aufschlussreicher Verkauf von Gulli.com der Inqnet GmbH an die gamigo Advertising GmbH weiterlesen

ARD-Intendanten beraten über Online-Angebote: „Das ist eine medienpolitische Entscheidung“

Die Intendanten der ARD haben bei einem Treffen über die Zukunft der öffentlich-rechtlichen Online-Angebote beraten. Hintergrund ist die Klage von Zeitungsverlegern gegen die tagesschau-App. Gesucht wird ein Kompromiss. Dabei gehe es um eine „medienpolitische Entscheidung“, so die ARD-Vorsitzende Piel. ARD-Intendanten beraten über Online-Angebote: „Das ist eine medienpolitische Entscheidung“ weiterlesen

Affären-Präsident: Wulff soll auch Springer-Chef Döpfner gedroht haben

Wie lange kann sich der Bundespräsident noch im Amt halten? Angeblich suchen Kanzlerin Merkel und Vize Rösler bereits einen Nachfolger – zudem gibt es neue Vorwürfe in der Anruf-Affäre: Nach SPIEGEL-Informationen rief Wulff auch bei Springer-Chef Mathias Döpfner an und drohte mit „Krieg“. Affären-Präsident: Wulff soll auch Springer-Chef Döpfner gedroht haben weiterlesen

Portal für Privatübernachtungen Airbnb weist Axel Springer ab

Das Online-Portal für Privatübernachtungen Airbnb lehnt eine Investition der Axel Springer AG ab. „Wir haben unsere Finanzierungsrunde im Juli abgeschlossen“, sagte Airbnb-Deutschland-Chef Gunnar Froh laut einem Bericht des Spiegel. Dabei seien 112 Millionen US-Dollar zusammengekommen. Eine weitere Finanzierungsrunde sei derzeit nicht geplant. Portal für Privatübernachtungen Airbnb weist Axel Springer ab weiterlesen

Umfrage: Deutsche ziehen Online-Werbung Paid Content vor

Die Zahlungsbereitschaft der deutschen Online-Nutzer für derzeit werbefinanzierte Inhalte ist gering. Das geht aus einer Umfrage von TNS Infratest anlässlich der am Mittwoch öffnenden Online-Marketing-Messe dmexco hervor. Befragt wurden 756 deutsche Onliner über 14 Jahre, die Umfrage soll für diese Bevölkerungsgruppe repräsentativ sein. Umfrage: Deutsche ziehen Online-Werbung Paid Content vor weiterlesen

Bundesinnenminister will strengen Datenschutz im Internet

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) dringt auf strengere Regeln für den Datenschutz im Internet. „Nur weil wir eine neue Form der Kommunikation haben, heißt das nicht, dass wir unsere Wertmaßstäbe aufgeben“, sagte Friedrich am Montag auf einem Kongress des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) in Berlin. Noch in diesem Jahr werde die Stiftung Datenschutz ihre Arbeit aufnehmen. Bundesinnenminister will strengen Datenschutz im Internet weiterlesen