Schlagwort-Archive: Behörden


Verbot von ausufernden Facebook-Partys gefordert

Nach aus dem Ruder gelaufenen Facebook-Partys fordern mehrere Landesinnenminister ein rigoroses Vorgehen der Behörden. „Wenn die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet wird, müssen Facebook-Partys im Vorweg verboten werden“, sagte Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) der „Welt am Sonntag“. Fänden solche Massenaufläufe bereits statt, müssten sie mit Platzverweisen aufgelöst werden. Verbot von ausufernden Facebook-Partys gefordert weiterlesen

Bericht: Über 1 Million Mobilfunkgespräche bei Anti-Nazi-Demo in Dresden erfasst

Der Datenskandal über die flächendeckende Erfassung von Mobilfunk-Verbindungsdaten im Zuge einer Anti-Nazi-Demonstration in Dresden weitet sich aus. Laut einem Bericht der taz wurden in und um Dresden am 18. und 19. Februar über 1.034.000 Mobilfunk-Verbindungsdaten und -Bewegunsprofile erfasst und würden „aktuell weiter ausgewertet“. Bericht: Über 1 Million Mobilfunkgespräche bei Anti-Nazi-Demo in Dresden erfasst weiterlesen

Transparency Report: Behörden forderten 14.000 Nutzerdatensätze von Google

Der Internet-Konzern Google übt sich in Transparenz: Mit einem „Transparenzbericht“ will das Unternehmen künftig im Sechsmonatsrhythmus über wichtige Eckzahlen informieren. Unter anderem darüber, in welchen Ländern Behörden besonders häufig Nutzerdaten anfordern. Transparency Report: Behörden forderten 14.000 Nutzerdatensätze von Google weiterlesen

„Friedrich Müller“ bringt keine Gewinne mehr

Doch mit den geschäftlichen Umtrieben der „Konzernmarke“ Friedrich Müller (Eigendefinition) dürfte nun endgültig Schluss sein. Noch Ende März 2011 hat die Bundeswettbewerbsbehörde – im Rahmen des Verbraucherschutz-Kooperationsgesetzes – für Frankreich und Deutschland ein Unterlassungsurteil gegen diese „irreführenden Gewinnspiele“ beim Obersten Gerichtshof in Wien durchgesetzt. „Friedrich Müller“ bringt keine Gewinne mehr weiterlesen

Ärztekammer warnt vor „Gewerbeauskunft-Zentrale“

Dabei handelt es sich laut Kammerjustiziar Daniel Sobotta um eine „Abofalle“, mit der sich Praxen zur Zahlung von mehreren hundert Euro verpflichten. Die „Gewerbeauskunft-Zentrale“ ist laut Sobotta eine „besondere Spielart“. Sie „erweckt in ihren Anschreiben beim groben Lesen den Eindruck, es mit einer Behörde oder staatlich legitimierten Stelle zu tun zu haben“, so Sobotta. Ärztekammer warnt vor „Gewerbeauskunft-Zentrale“ weiterlesen

Türkische Polizei meldet Festnahmen nach Anonymous-Angriff

Nach einem Hackerangriff auf Websites von türkischen Regierungseinrichtungen meldet die Polizei erste Festnahmen. Im Rahmen einer Polizeiaktion in zwölf Städten seien insgesamt 32 Verdächtige festgenommen worden, berichtet die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Montag. Die Festgenommenen werden verdächtigt, Verbindungen zum Aktivisten-Kollektiv Anonymous zu haben. Türkische Polizei meldet Festnahmen nach Anonymous-Angriff weiterlesen

FBI infiltriert US-Hackerszene

Ein Viertel aller US-Hacker respektive Cracker sollen Schätzungen zufolge als Informanten für das US-amerikanische FBI arbeiten. Das berichtet der Guardian und beruft sich dabei auf den Herausgeber des Hackermagazins 2600, Eric Corley. Nach Corleys Angaben ließen sich bei Cyberstraftaten ertappte Personen durch Androhung von Gefängnisstrafen relativ leicht einschüchtern und zur Mitarbeit bewegen. FBI infiltriert US-Hackerszene weiterlesen