Schlagwort-Archive: Gebühren


Inkassounternehmen: Explosion der Kosten

In einem der SZ vorliegenden Fall lag die Forderung ursprünglich bei 34,45 Euro – am Ende aber bei 880,18 Euro. Auf drei DIN-A4-Seiten wurde dem Schuldner detailliert aufgelistet, wofür die zusätzlichen Kosten angefallen sein sollen, zum Beispiel für „vorl. Zahlungsverb. GV UGV“ oder für „KontoFK. 3/2006“ oder für „VA mit EV Antrag“, oder es handelt sich um Zinsen, die mal 5,12 Prozent, mal 13,25 Prozent und mal 6,62 Prozent betragen. Inkassounternehmen: Explosion der Kosten weiterlesen

Abzocke: Warnung vor besonders dreister Gewinn-Masche

Schon BEZahlt.Danke.“ prangt fett gedruckt auf dem dubiosen Schriftstück. Auf den ersten Blick sieht das Schreiben aus, als ob die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) der Absender sei. „Es soll der Anschein erweckt werden, es sei etwas Offizielles“, sagt Ingrid Deutmeyer von der Verbraucherzentrale Lünen. Dass dem nicht so ist, wird schnell deutlich. Abzocke: Warnung vor besonders dreister Gewinn-Masche weiterlesen

RTL gegen Save.TV: Online-Videorecorder darf kein RTL-Programm aufzeichnen

Das Oberlandesgericht in Dresden hat entschieden: Der Online-Aufnahmedienst Save.TV darf keine Mitschnitte von RTL-Sendungen anbieten. Grundsätzlich bewertet das Gericht die Aufzeichnungen über Save.TV aber als zulässige Privatkopien. Beide Seiten verbuchen das Urteil als Erfolg. RTL gegen Save.TV: Online-Videorecorder darf kein RTL-Programm aufzeichnen weiterlesen

Aktion gegen Machenschaften dubioser Inkassofirmen

In einem derzeit massenhaft verschickten Schreiben macht ein Unternehmen namens „Inkaso Zastita“ mit Sitz in Kroatien insgesamt 177 Euro für angebliche Ansprüche einer Firma „Teleglück Gewinnspiel-Service Teleglück GmbH“ mit Sitz in Berlin geltend. Gegen einmalige Zahlung von 118,- Euro zuzüglich 15,- Euro Gebühren will man jedoch auf weitere Zahlungen und Schritte verzichten. Und zugleich wird unterschwellig gedroht: „Wir werden unsere weitere Tätigkeit Ihrer Haltung anpassen müssen.“ Aktion gegen Machenschaften dubioser Inkassofirmen weiterlesen

Betrug als System: Martin Debes zu den Ermittlungen beim Kika

Seit dieser Woche haben es die Gebührenzahler amtlich. Es gab faktisch keine Kontrolle beim Kinderkanal oder beim MDR, sagte der Vorsitzende Richter am Erfurter Landgericht, nachdem er das Urteil über den korrupten Ex-Vizechef des KiKa verkündet hatte. Stattdessen existierte eine Kultur des Wegschauens. Betrug als System: Martin Debes zu den Ermittlungen beim Kika weiterlesen

Widrige Jobangebote: Polizei jagt seit 9 Jahren Betrüger – auch in Freiburg aktiv

Mit einem verlockenden Jobangebot im Ausland versucht ein Betrüger Arbeitssuchenden Geld aus der Tasche zu ziehen – auch in der Freiburger Region. Seit neun Jahren ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Mann, dessen wahre Identität sie bis heute nicht kennt. Widrige Jobangebote: Polizei jagt seit 9 Jahren Betrüger – auch in Freiburg aktiv weiterlesen