Schlagwort-Archive: Google


Facebook-Crawler sammelt mehr als 170 Millionen Datensätze

Wer in den Facebook-Privatsphäreeinstellungen unter „Anwendungen und Webseiten\Öffent-liche Suche“ sein Profil für die Öffentlichkeit freigegeben hat, von dem macht Facebook eine eingeschränkte Version des Profils für die Allgemeinheit zugänglich. Unter https://www.facebook.com/directory präsentiert Facebook Jedermann eine Liste dieser Nutzer, auch Suchmaschinen wie Google, die die öffentlich zugänglichen Datensätze durchsuchbar machen. Facebook-Crawler sammelt mehr als 170 Millionen Datensätze weiterlesen

Neue Fängerseiten für Abzocke von drive2u

Wer gegenwärtig eine Mitfahrgelegenheit benötigt und über google nach den Begriffen mitfahrzentrale und kostenlos sucht, bekommt als ersten Treffer das folgende Ergebnis angezeigt. Es war am Anfang der Woche noch nicht klar zu erkennen, wer hinter dem Projekt mitfahrzentrale-24.de steckt. Sowohl die Registrierungsdaten als auch das Impressum wiesen eine bis dato unbekannte Firma und Person als Verantwortlichen aus. Neue Fängerseiten für Abzocke von drive2u weiterlesen

Google muss sich wegen Datensammelei 38 US-Bundesstaaten stellen

Für Google wird es in den USA jetzt ernst: Insgesamt 38 Bundesstaaten haben zusammen-gefunden, um gemeinsam gegen den Internetdienstleister und seine Daten-Sammelwut vorzugehen. Die Gruppe hat sich um den Generalstaatsanwalt von Connecticut, Richard Blumenthal, versammelt. Er warb seit Wochen um Mitstreiter. Google muss sich wegen Datensammelei 38 US-Bundesstaaten stellen weiterlesen

Zensur: Google beugt sich Druck der chinesischen Regierung

Google hat dem Druck der Regierung in Peking nachgegeben und leitet chinesische Internet-Nutzer nicht mehr automatisch auf eine unzensierte Webseite um. Der Suchmaschinen-Betreiber fürchtet, dass die Behörden andernfalls seine Geschäftslizenz in China nicht erneuern und die Seite google.cn bereits am Mittwoch abschalten – dann nämlich läuft die alte Lizenz zum Betrieb der Seite aus. Zensur: Google beugt sich Druck der chinesischen Regierung weiterlesen

Paramount: Google ist größte Raubkopie-Suchmaschine

Während sich die Kinowirtschaft auf der Film- und Technikmesse Cinema Expo in Amsterdam frenetisch feierte – 2010 schickt sich dank 3D an, das lukrativste Jahr in der Geschichte der großen Studios zu werden – warnte Paramount-Geschäftsführer (COO) Frederick Huntsberry auf der anderen Seite vor einer großen Gefahr: Der illegalen Verbreitung von Filmen. In einem Vortrag gewährte Huntsberry Einblicke in die Arbeits- und Denkweise der Major-Studios. Paramount: Google ist größte Raubkopie-Suchmaschine weiterlesen

Justizminister wollen „wirksamen Schutz“ beim Datensammeln

Die Justizminister von Bund und Ländern wollen den Datenschutz auch über das umstrittene Web-Angebot Google Street View hinaus verschärfen. Für die Nutzung von personenbezogenen Daten, die bei der Erfassung etwa von Gebäuden, Straßen und Plätzen erhoben werden, müsse ein „wirksamer Schutz“ der Betroffenen gewährleistet sein, heißt es in einem Beschluss der Justizministerkonferenz. Der Vorsitzende der Konferenz, Hamburgs Justizsenator Till Steffen (GAL), sagte am Donnerstag: „Die Persönlichkeitsrechte und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger dürfen nicht länger vom Wohlwollen der Anbieter abhängen.“ Justizminister wollen „wirksamen Schutz“ beim Datensammeln weiterlesen

Kartendienst: Google bekommt neue Probleme mit Chinas Zensur

Dem US-Internetkonzern Google drohen erneute Probleme in China. Im Moment prüft das Unternehmen neue Bestimmungen der chinesischen Behörden für Landkartendienste im Internet, wie eine Google-Sprecherin in Peking der Nachrichtenagentur AFP sagte. „China hat kürzlich weitreichende Regelungen im Zusammenhang mit Online-Kartendiensten eingeführt. Wir untersuchen nun diese Bestimmungen, um ihre Folgen für unsere Kartendienste in China nachzuvollziehen.“ Kartendienst: Google bekommt neue Probleme mit Chinas Zensur weiterlesen

Musikindustrie will Links auf Filesharing-Dienste verbieten

BPI, der Verband der britischen Phono-Industrie, hat Google eine Abmahnung („Cease-and-Desist Order“) zukommen lassen. Die Vertreter der Musikindustrie verlangen von der Suchmaschine, es zu unterlassen, in den Ergebnissen auf neun in dem Schreiben genannte “one-click hosting” Websites zu verlinken, weil dort urheberrechtlich geschützte Werke verbreitet werden. Musikindustrie will Links auf Filesharing-Dienste verbieten weiterlesen

WLAN-Mitschnitte: US-Bundesstaaten verbünden sich gegen Google

Auch in den USA weht dem Internetkonzern Google wegen seiner Daten-Sammelwut ein scharfer Wind entgegen. Mehrere US-Bundesstaaten wollen gemeinsam herausfinden, inwieweit das Unternehmen mit der Aufzeichnung von ungesicherten WLAN-Verbindungen gegen Gesetze verstoßen hat. Auch wollen sie sicherstellen, dass sich Derartiges nicht wiederholt. WLAN-Mitschnitte: US-Bundesstaaten verbünden sich gegen Google weiterlesen

OSZE kritisiert türkische Internetzensur

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat die Türkei wegen ihrer Internetzensur kritisiert. Das Land habe in den vergangenen zwei Jahren mehr als 5000 Seiten im Web für die Bevölkerung sperren lassen, teilte die OSZE-Beauftragte für Pressefreiheit, Dunja Mijatovic, am Dienstag in Wien mit. Darunter sind auch Web-Seiten des Internetdienstleisters Google. OSZE kritisiert türkische Internetzensur weiterlesen

Google bekommt auch in Frankreich Druck von Datenschützern

Der Internetdienstleister Google bekommt auch in Frankreich Ärger wegen der Sammlung von Daten aus ungeschützten Funknetzen. Alex Türk, Präsident der Datenschutzbehörde Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés (CNIL), verglich die Schnüffelei laut dem Finanzblatt La Tribune mit dem Abhören von Telefongesprächen. „Google hat sehr wohl Passwörter für E-Mail-Accounts der Betroffenen gespeichert“, erklärte das CNIL. „Google hat Teile der Inhalte elektronischer Botschaften aufgenommen.“ Google bekommt auch in Frankreich Druck von Datenschützern weiterlesen

Datenschützer stellt Strafantrag gegen Google

Der rheinland-pfälzische Datenschutzbeauftragte Edgar Wagner hat gegen den Suchmaschinengiganten Google Strafantrag bei allen acht Staatsanwaltschaften des Bundeslandes gestellt. Das US-Unternehmen habe in allen Städten und vielen Gemeinden von Rheinland-Pfalz Straftaten begangen, teilte Wagner am Montag in Mainz mit. Google hatte kürzlich zugegeben, bei seinen Kamerafahrten für das umstrittene Internet-Programm Street View auch private Daten aus offenen Funknetzen (WLAN) gespeichert zu haben. Datenschützer stellt Strafantrag gegen Google weiterlesen