Schlagwort-Archive: Masche


Interview zu Abofallen im Internet: Dubiose Forderungen „nicht bezahlen!“

Wärend die Bundesregierung am Mittwoch (24.08.11) ein Gesetz gegen Abofallen beschlossen hat, verhandelt am Donnerstag das Berliner Kammergericht über die Zulassung eines Unternehmens, das Geld aus diesen Internet-Fallen eintreibt. Ein Gespräch über die Methoden der Inkasso-Unternehmen und wie Verbraucher darauf reagieren sollen. Interview zu Abofallen im Internet: Dubiose Forderungen „nicht bezahlen!“ weiterlesen

EC-Kartenkriminalität: Datenklau an der Baumarktkasse

Ein aufsehenerregender Fall von EC-Kartenkriminalität an Baumarktkassen stellt die Polizeidirektion Hannover vor ein Rätsel. Sicherheitskräfte spekulieren bereits darüber, ob es sich dabei um eine neue Masche handeln könnte, nachdem im vergangenen Jahr erstmals in Deutschland Manipulationen an Tankautomaten angezeigt wurden − wie sich jetzt herausstellt nur eine von mehreren Alternativen zum Datenklau an Geldautomaten. EC-Kartenkriminalität: Datenklau an der Baumarktkasse weiterlesen

Getarnte Kafffeefahrt und andere üble Maschen von Betrügern

Betrüger lassen sich immer wieder neue Tricks einfallen. Bevorzugt ältere Menschen sind dabei das Ziel der skrupellosen Trickbetrüger. Gerade der älteren Generation fällt es häufig schwer, freundliche Anfragen einfach aber bestimmt zurückzuweisen. Sie trauen sich nicht, jemanden abzuwimmeln, manchmal sind sie auch einfach froh, wenn mal jemand mit ihnen redet. Getarnte Kafffeefahrt und andere üble Maschen von Betrügern weiterlesen

WDR Lokalzeit vom 12.08.2011: Neue zweifelhafte Inkasso-Masche (Video)

Diese Woche hatte Robert Detlinger aus Bielefeld Post im Briefkasten. In dem Umschlag befand sich die Mahnung des Unternehmens „Deutsche Zentral Inkasso“ über knapp 160 Euro. Die Kosten setzten sich zusammen aus einer angeblichen Anmeldung bei einem Internetportal plus Gebühren und Zinsen. Dem Schreiben lag ein Urteil des Amtsgerichts Detmold bei. WDR Lokalzeit vom 12.08.2011: Neue zweifelhafte Inkasso-Masche (Video) weiterlesen

Vorsicht: Downloads mit Gutscheinmieze verseucht

Ein aufmerksamer Leser dieses Blogs hat uns darüber in Kenntnis gesetzt, dass über das deutsche Downloadportal soft-ware.net derzeit modifizierte Versionen der dort verfügbaren Programme und Tools angeboten werden. Die zum Download angebotenen Programme liegen dabei nicht wie üblich auf den Servern von soft-ware.net, sondern werden unter der domain softwarewarenet.net bereitgestellt. Vorsicht: Downloads mit Gutscheinmieze verseucht weiterlesen

Arznei-Abzocke am Telefon

Es ist die Methode Jamba, aber statt um Klingeltöne geht es um Pillchen und Tabletten. Immer häufiger bekommen vor allem Senioren Anrufe bei denen ihnen günstige Probelieferungen von Medikamenten angeboten werden. Lassen sich die Angerufenen auf das Angebot ein, erleben sie häufig eine böse Überraschung: Denn die ungebetenen Anrufer wollen meist einen langfristigen Liefervertrag vereinbaren. Arznei-Abzocke am Telefon weiterlesen

Vorgegaukelte Fehlüberweisung kommt teuer

Mit einem dreisten Trick haben Betrüger einen Mann aus der mittelhessischen Wetterau um 5000 Euro gebracht, meldet das dortige Polizeipräsidium. Er hatte sich beim Online-Banking zunächst gewundert, dass auf seinem Konto 5000 Euro eingegangen waren, und das Geld zurücküberwiesen. Doch damit war der Betrag weg, denn die angebliche Fehlüberweisung war tatsächlich nie auf seinem Konto gelandet. Vorgegaukelte Fehlüberweisung kommt teuer weiterlesen

Einmal verklickt, schon reingefallen

Auch die Premium-Content scheint – ähnlich wie ein Grippevirus – ihren Auftritt immer wieder neu zu gestalten. Was geblieben ist, sind Töchter wie iContent, webtains oder eben Content4u. Auch die Anwälte, Bankverbindungen und Inkasso-Unternehmen sind immer wieder andere. Was noch geblieben ist, ist ein gewisser Viliam Adamca, der als „Geschäftsführer“ der verschiedenen Abo-Portale auftritt. Einmal verklickt, schon reingefallen weiterlesen

ORF 2 Konkret vom 27.07.11: Betrugsmasche Auto-Gewinn (Video)

So erging es auch einer Steirerin, die per Telefon von einem angeblichen Autogewinn erfuhr. Da sie bei mehreren Gewinnspielen mitgespielt hatte, war ihr Misstrauen nicht so groß, da auch der vermeintliche Notar seriös klang. Auch als sie eine Überweisung per Western Union tätigen sollte – damit das Fahrzeug überstellt werden kann – schöpfte sie noch keinen Verdacht. ORF 2 Konkret vom 27.07.11: Betrugsmasche Auto-Gewinn (Video) weiterlesen