Apr
25.

Anhaltendes Firmensterben beim Frankfurter Kreisel: ProPayment GmbH wurde ebenfalls aufgelöst

Nach den jüngsten Auflösungen der Webtains GmbH oder der Michael Burat e.K. wurde nun auch die ProPayment GmbH, ein hauseigenes Forderungsmanagement, ausschließlich tätig für eigene Unternehmen des Frankfurter Kreisels (und damit auch keine erlaubnispflichtige Dienstleistung), am 21.04.2014 aufgelöst. Weiterhin „aktuell“ ist das hauseigene Inkassobüro Solvenza24 GmbH (vorher DIG Deutsche Internetinkasso GmbH), obgleich eine notwendige qualifizierte Person, zuletzt Nikolai Fedor Zutz (Nachfolger von Olaf Tank), geschweige die Solvenza24 GmbH selbst, nicht mehr im Rechtsdienstleistungsregister erscheint. Mehr…

Apr
21.

Abzockfirmen um den Frankfurter Kreisel: Webtains GmbH aufgelöst, Michael Burat e.K. erloschen

Seit dem BGH-Urteil gegen Michael Burat in Sachen Abofallen sind diverse Abrüstungen beim Frankfurter Kreisel zu beobachten, wie der anhaltende Verkauf der Stacheldrahtfestung oder das stille Ende des „Ich-bin-seriös-Blogs“ von Michael Burat selbst. Dieser Trend hält weiter an, denn nach den Verschmelzungen der Content4U GmbH (Download-Service.de) und der IContent GmbH (Outlets.de) aus Sommer 2013 mit der Webtains GmbH (Routenplaner.de), welche einen Gewinnabführungsvertrag mit der Michael Burat e.K. hatte, wurde die Webtains GmbH gemäß Mitteilung vom 04.04.2014 nun aufgelöst – als Liquidator ist Nico Neugeboren bestellt; nur 7 Tage später ist dann auch die Michael Burat e.K. erloschen. Mehr…

Mrz
4.

Der Frankfurter Kreisel verkauft seine Firmenzentrale

Einem Verweis vom Patchworkmarkt auf das Verkaufsangebot der berühmt berüchtigten Stacheldrahtfestung, die bisherige Firmenzentrale des Frankfurter Kreisels um Michael Burat, ist zu entnehmen, dass diese nun zum Preis von € 895.000,- zum Verkauf steht – durchaus bemerkenswert dabei ist, dass sämtliche Briefkästen in der Borsigstraße 35 mittlerweile auch, bis auf die Solvenza24 GmbH, welche zuletzt für die B2B Technologies Chemnitz GmbH aktiv war, “clean” sind, wobei die Webtains GmbH, die ProPayment GmbH und die Vendis GmbH dort gemäß Handelsregister weiterhin residieren sollen. Mehr…

Okt
30.

Frankfurter Kreisel – Innovationen im B2B-Business oder: Alte Abofallen im neuen B2B-Gewand

Der Patchworkmarkt zeigt ein aktuelles Foto vom Briefkasten der Stacheldrahtfestung in Rodgau. Auf dem Foto findet sich auch eine B2B Web Consulting GmbH (vorher Date2Day GmbH | GF: Silvia Marencakova), welche sich für kostenpflichtige B2B-Portale nach dem Schema der Vendis GmbH bzw. JW Handelssyteme GmbH (vorher Melango.de GmbH) unter Avenue-Shopping.de und Profi-Kochrezepte.de verantwortlich zeichnet. Dies zeigt wohl die ersten Versuche, die B2B-Masche auf weitere „Zielgruppen“ auszuweiten. Mehr…

Jul
22.

Abzocktalk zum 22.07.2013

Abgelegt in Abzocktalk

Meldungen und Beiträge von Abzocktalk.de bis zu dieser Publikation (nach Aktualität): Mehr…

Dez
21.

Abzocktalk zum 21.12.2012

Abgelegt in Abzocktalk

Meldungen und Beiträge von Abzocktalk.de bis zu dieser Publikation (nach Aktualität): Mehr…

Aug
16.

In die Internetfalle der Webtains getappt

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Auf der Suche nach der besten Reiseroute in den Urlaub ging ein Mann aus Gelsenkirchen einem Online-Betrüger ins Netz. Mit Mahn- und Inkasso-Schreiben sollte der Mann unter Druck gesetzt werden. Mit Hilfe der Verbraucherzentrale konnte er die Situation klären. Leicht war das trotzdem nicht. Mehr…

Jul
16.

Veränderungen beim Frankfurter Kreisel

Nach der Verurteilung von Michael Burat (1, 2) ist selbiger erschreckend ruhig geworden; sei es auf seinem Blog (savonarola.org) oder auch bei Facebook, wo man zuletzt noch sehen konnte, welche weit entfernten Länder in jüngster Vergangenheit bereist wurden – man liest von Depressionen und dass er sich nun in Spanien niedergelassen hat. Mit Belegen hapert es leider, aber auch in der Festung der Abofallen-Abzocker scheint es derzeit keine Aktivitäten zu geben (1, 2) – dennoch hat sich so einiges beim Frankfurter Kreisel getan: Mehr…

Jun
6.

Der Frankfurter Kreisel

Abgelegt in

Sie sind hier: SpecialsDer Frankfurter Kreisel

_____________________________________________________________________________

Was Abzocknews.de unter „Frankfurter Kreisel“ aufführen würde: Mehr…

Okt
17.

MDR Escher vom 13.10.11: Internet-Bluff – Viel Geld für null Informationen (Video)

Im Internet sind seit Jahren dubiose Geschäftemacher unterwegs, um ahnungslose Nutzer zur Kasse zu bitten. Diese Unternehmen verschleiern durch die unklare oder irreführende Gestaltung ihrer Internetseiten bewusst, dass ihre Leistung kostenpflichtig ist. Der Internetnutzer erfährt oftmals erst mit Zustellung einer Zahlungsaufforderung per Post davon, dass er in eine Abo-Falle getappt ist. Mehr…

Sep
10.

Abzocke im Internet: Per Mausklick in die Abofalle

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

„Ich verwende immer den gratis Routenplaner von Falk. Aber an diesem Tag hat die Seite nicht richtig funktioniert“, sagt Heinz Müller, der daraufhin nach Alternativen googelte. Nur wenige Mausklicks später landete er auf der Seite www.routenplaner-service.de. Wie genau das geschehen ist – das kann sich Heinz Müller heute selbst nicht mehr erklären. Mehr…

Aug
30.

Wie Urteile pro Abzocke zustande kommen

Abgelegt in Abzocknews

Sämtlichen Urteilen liegt die folgende, auffällige Gemeinsamkeit zu Grunde, nämlich dass sich alle Urteile mit den Webseiten selbst befassen, aber niemals mit dem Weg, welcher in die Abofalle führt. Mehr…

Aug
30.

Bei der Suche nach dem Weg abgezockt

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Trotzdem überwies er die 96 Euro an die Firma. «Ich war einfach im Stress», sagt Helmgens. Kurz darauf kündigte er den Vertrag bei der Webtains GmbH, erhielt jedoch darauf keine Bestätigung. Das war vor rund einem Jahr. Mehr…

Aug
23.

Hinter vielen Abofallen steht eine Person

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

My-Donwloads.de, Kochrezept-Sammlung.de, Routenplaner-Service.de, Gedichte-Download.de: Hinter all diesen Webseiten, die Verbraucherschützer als Abofallen kritisieren, steckt ein Mann: Michael Burat. Mehr…

Aug
5.

Über langjähriges Wirken des Frankfurter Kreisels und 1.757 Lockvögel zu Outlets.de

Wer sich schon etwas länger mit der Nutzlosbranche beschäftigt, der kann über die aktuellen Geschehnisse unter dem Motto „Seriös 2.0“ schmunzeln und von Realsatire in Reinkultur sprechen – nachfolgend möchte ich hier einen Verweis von Antiabzockenet.Blogspot.com zum Forum von Autosec4u.info aufgreifen, wo seit August 09 bis heute sage und schreibe 1757 Lockvogelseiten zur Abofalle Outlets.de gelistet wurden, welche da wären: Mehr…

Aug
5.

Einmal verklickt, schon reingefallen

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Auch die Premium-Content scheint – ähnlich wie ein Grippevirus – ihren Auftritt immer wieder neu zu gestalten. Was geblieben ist, sind Töchter wie iContent, webtains oder eben Content4u. Auch die Anwälte, Bankverbindungen und Inkasso-Unternehmen sind immer wieder andere. Was noch geblieben ist, ist ein gewisser Viliam Adamca, der als „Geschäftsführer“ der verschiedenen Abo-Portale auftritt. Mehr…

Jul
4.

Via Google nun mit Facebook in die Abofalle

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die Wirkung hielt nicht lange an, nachdem gewisse Abzocker aus dem Werbeparadies Google vertrieben wurden. Es ist für die Betreiber von Abo- und Kostenfallen nun zwar nicht mehr so einfach, ihre Portale bei Google zu bewerben. Offensichtlich gibt es aber einen einfachen Trick, um wieder zur gewohnten Tagesordnung zurückkehren zu können. Dazu weicht man jetzt einfach auf andere, gut besuchte, Portale aus. Mehr…

Mai
26.

Abzocke 3.0 – Neue Versionen bekannter Abofallen

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Um es gleich vorwegzunehmen: nein, die Abofallen selbst sind nichts Neues. Neu sind die Wege, mit denen die Opfer angelockt werden sollen. Außerdem wird zum Teil auch mit neuen Domains und Firmennamen, sowie bisher unbekannter Strohmänner agiert. Die Werbemöglichkeiten wurden durch Google stark eingeschränkt, so dass eine Orientierung auf andere Werbewege zwangsläufig erfolgen musste. Mehr…

Apr
30.

Oberlandesgericht Thüringen entscheidet zugunsten eines kostenpflichtigen Routenplaner-Services

Abgelegt in Abzocknews

Aktenzeichen: 9 W 517/10. Das muss ein echtes Weihnachtsgeschenk gewesen sein für die Webtains GmbH: Ein Oberlandesgericht, genauer das OLG Thüringen in Jena, hat am 23.12.2010 entschieden, dass mit den Mini-Hinweisen auf anfallende Kosten für ein „Online-Abo“, die häufig im Fließtext versteckt am Rande der Webseite versteckt werden, die Kunden Opfer ausreichend aufgeklärt würden. Mehr…

Mrz
30.

Akte 2011 vom 29.03.11: In der Festung der Abofallen-Abzocker (Video)

Abgelegt in Abzockvideothek

Michael Burat, 35, sein Geschäftsmodell: Über dutzende von Lockvogelseiten, wie zb. “Outlets.de, Routenplaner.de, Kochrezepte.de” lotst er arglose Internetnutzer in die Abofalle. Die Redaktion von Akte 2011 bekam nun zum ersten mal ein Interview in den Geschäfts-räumen des Abofallenkönigs Michael Burat. Mehr…

Mrz
2.

ARD Ratgeber Recht vom 29.01.11: Dubiose Internetverträge (Video)

outlets.de, onlinedownloaden.de, Top-of-Software.de, opendownload.de, routenplaner-service.de, routenplaner-power.de – die Masche ist stets dieselbe. Damit sie funktioniert und möglichst lukrativ ist, müssen drei Bedingungen gegeben sein… Mehr…

Feb
24.

Akte 2011 vom 22.02.11: Abofallenkönig vor Gericht (Video)

Abgelegt in Abzockvideothek

Er gilt seit Jahren als einer der wichtigsten Köpfe des sogenannten „Frankfurter Kreisels“: Michael Burat, 35. Sein Geschäftsmodell: über Dutzende Lockvogelseiten lotst er arglose Internetnutzer in die Falle. Die werden in der Folge mit drohend klingenden Mahnschreiben gedrängt, 96 Euro für ein angeblich abgeschlossenes Abo zu bezahlen. Mehr…

Feb
16.

Erst Funkstille, dann Post vom Inkassobüro

Abgelegt in Abzocknews

Dreist, eiskalt und abgebrüht sind die Internetbetrüger. Neben vermeintlich freundlichen Zahlungserinnerungen und schließlich letzten Mahnungen inklusive Gebühren arbeiten die Abzocker inzwischen auch mit Inkassobüros und Anwälten, die dem Verbraucher intensiv drohen, ihm kostspielige Szenarien in Aussicht stellen und so immer wieder zum Erfolg kommen. Mehr…

Jan
15.

Ein falscher Klick – jede Menge Ärger

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Am 5. Mai jedenfalls erhielt die 62-Jährige Post von der Firma Webtains GmbH mit Sitz im thüringischen Eisenach. „Letzte Mahnung“ steht in fetten Buchstaben auf dem Schreiben, mit dem die Brakerin aufgefordert wird, für „die Bereitstellung der Dienstleistung www.Kochrezepte-Sammlung.de“ einen Betrag von 110 Euro zu überweisen. Mehr…

Nov
26.

OPM Media GmbH, Frank Drescher, retour à la nature!

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Immer wieder müssen wir feststellen, dass gewisse Abzocker zu den Wurzeln ihrer Herkunft zurückkehren. Michael Burat und der Frankfurter Kreisel, aktuell die Webtains GmbH, Nico Neugeboren, zum Beispiel kehren zur Zeit zu ihrem ursprünglichem Erfolgsmodell, nämlich der Abzocke eines gezielten Beuteschemas zurück. Mehr…

Nov
26.

Die Webtains GmbH eröffnet die nächste Grossoffensive!

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Jedenfalls hat Nico Neugeboren – wir verraten wahrscheinlich kein Staatsgeheimnis, wenn wir sagen, dass da eigentlich Michael Burat dahintersteckt – diverse Webseiten mit dem harm-losest erscheinenden Inhalt, wie z.B. Vorlagen hervorgekramt, und kräftig mit einer AdWords-Kampagne unterfüttert. Mehr…

Nov
18.

NDR Markt: Routenplaner als böse Falle im Internet (Video)

Hans-Hermann B. aus Stadthagen tappt in so eine Falle. Der pensionierte Lehrer will seinen Urlaub im Vogtland verbringen und sucht den schnellsten Weg für seine Reise. Im Internet wird er schnell fündig. Über eine Suchmaschine stößt er auf die Seite Routenplaner-Service.de. Mehr…

Nov
10.

Großalarm auf Google! Acht Routenplanabzocker gleichzeitig in der Google Werbung zu finden

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Sollten sie auf Google nach Routenplaner suchen so werden ihnen einige Routenplaner auf-gelistet. In den letzten Wochen waren neben dem Suchergebniss kaum ein Abzocker zu fin-den. Jetzt hat sich das Blatt gedreht. Bei unseren Tests haben wir bis zu 8 Routenplan-abzocker gefunden. Mehr…

Okt
28.

Region: Abzocke im Internet immer dreister

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die Masche der Internet-Abzocke ist keineswegs neu, aber nach wie vor sehr erfolgreich: Auf bestimmten Internetseiten werden Verbraucher zur Eingabe ihrer Adressdaten aufgefordert. Anschließend flattern Briefe ins Haus, in denen behauptet wird, dass die Verbraucher einen Zweijahresvertrag eingegangen wären und im Gegenzug 96 Euro pro Jahr, also insgesamt 192 zahlen sollen. Mehr…

Okt
24.

Abofallen im Internet: Niemand muss zahlen

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Abofallen sind die Landplage des Internets. Hunderttausende Surfer fallen darauf herein. An-schließend werden sie oft monatelang von dubiosen Anbietern mit Rechnungen, Mahnungen und Drohbriefen unter Druck gesetzt. Zahlen muss aber niemand für diese untergeschobenen Verträge. Das haben mittlerweile Dutzende Gerichte entschieden. Mehr…