Schlagwort-Archive: Polizei


Kino.to-Nutzer befürchten strafrechtliche Konsequenzen

So manchem unbedarften kino.to-Nutzer dürfte mulmig geworden sein, als er beim Besuch des Streaming-Portals den Begrüßungstext der Kriminalpolizei las. Dort heißt es: „Internetnutzer, die widerrechtlich Raubkopien von Filmwerken hergestellt oder vertrieben haben, müssen mit einer strafrechtlichen Verfolgung rechnen.“ An sich ist diese Aussage korrekt, doch was ist im konkreten Zusammenhang mit kino.to davon zu halten? Kino.to-Nutzer befürchten strafrechtliche Konsequenzen weiterlesen

Abmahnung wegen Kripo-Warnung auf kino.to

Letzte Woche hat die Staatsanwaltschaft Dresden zum großen Schlag gegen kino.to ausgeholt. Einige mutmaßliche Betreiber wurden verhaftet, die Domain gesperrt. Bevor die Seite endgültig vom Netz ging war auf kino.to eine Warnung der Kriminalpolizei zu lesen. Nun haben die Betreiber des (legalen) Kino-Portals cineastentreff.de das Land Sachsen abgemahnt. Abmahnung wegen Kripo-Warnung auf kino.to weiterlesen

isharegossip.com wurde gehackt

Die Mobbing-Website isharegossip.com ist gehackt worden. Seit Kurzem steht statt der dort üblichen, anonym geposteten üblen Nachrede unter der Überschrift „Hacks And Kisses“ ein Gedicht und der Hinweis, dass Namen und Zugangsdaten der Betreiber bekannt seien. Die Admins, Organisatoren und Moderatoren der Website werden von Unbekannten, die sich als „23timesPi“ bezeichnen, aufgefordert, sich innerhalb einer Woche bei der Polizei zu melden. isharegossip.com wurde gehackt weiterlesen

Türkische Polizei meldet Festnahmen nach Anonymous-Angriff

Nach einem Hackerangriff auf Websites von türkischen Regierungseinrichtungen meldet die Polizei erste Festnahmen. Im Rahmen einer Polizeiaktion in zwölf Städten seien insgesamt 32 Verdächtige festgenommen worden, berichtet die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Montag. Die Festgenommenen werden verdächtigt, Verbindungen zum Aktivisten-Kollektiv Anonymous zu haben. Türkische Polizei meldet Festnahmen nach Anonymous-Angriff weiterlesen

Betrug mit Einreisegenehmigungen in Dubai: Deutscher Diplomat soll Visa verkauft haben

Ein Diplomat des Auswärtigen Amtes sitzt in Untersuchungshaft, weil er in der deutschen Vertretung in Dubai Visa verkauft haben soll. Der 40-Jährige war in dem Golfstaat der Leiter der Visa-Abteilung und wurde nach Angaben des Außenministeriums bereits am 21. Mai während eines Heimaturlaubs festgenommen worden. Betrug mit Einreisegenehmigungen in Dubai: Deutscher Diplomat soll Visa verkauft haben weiterlesen

Kripo warnt vor Betrug: Abzocke bei Gewinnspielen am Telefon

Die Kripo Worms warnt vor einer neuen Betrugsmasche im Zusammenhang mit angeblichen Gewinnen in der Türkei. Dabei werden die Geschädigten von vermeintlichen Vertretern tatsächlich existierender Rechtsanwaltskanzleien aus Deutschland angerufen. Den im Nachhinein geprellten wird dann mitgeteilt, dass sie bei einem Gewinnspiel in der Türkei einen größeren Geldbetrag oder ein hochwertiges Auto gewonnen hätten. Kripo warnt vor Betrug: Abzocke bei Gewinnspielen am Telefon weiterlesen

Polizei warnt vor „Abzocke“

Per Fax erhielt ein Unternehmen im Bereich Lauenau heute Morgen eine Aufforderung, angeblich gespeicherte Daten zu überprüfen und ein ausgefülltes Formblatt per Freiumschlag zurück zu senden. Absender war ein „Fachregister Wirtschaft und Unternehmen„. Beim genauen Durchlesen der 2 Seiten stellte sich heraus, dass das Unternehmen seinen Sitz in Lissabon hat, wenn denn die Firma überhaupt existiert. Polizei warnt vor „Abzocke“ weiterlesen

FBI infiltriert US-Hackerszene

Ein Viertel aller US-Hacker respektive Cracker sollen Schätzungen zufolge als Informanten für das US-amerikanische FBI arbeiten. Das berichtet der Guardian und beruft sich dabei auf den Herausgeber des Hackermagazins 2600, Eric Corley. Nach Corleys Angaben ließen sich bei Cyberstraftaten ertappte Personen durch Androhung von Gefängnisstrafen relativ leicht einschüchtern und zur Mitarbeit bewegen. FBI infiltriert US-Hackerszene weiterlesen

Über 200 Festnahmen: Hooligan-Randale in Wien beschämt deutschen Fußball

Sie sind eine Schande für den deutschen Fußball: Mit Schlagstöcken und Tränengas musste eine Spezialeinheit der Wiener Polizei vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Hooligans vorgehen. Über 200 Randalierer wurden festgenommen. Im Stadion unterbrachen DFB-Anhänger eine Schweigeminute mit fragwürdigen Gesängen. Über 200 Festnahmen: Hooligan-Randale in Wien beschämt deutschen Fußball weiterlesen