Schlagwort-Archive: Rechnung


OBS Office Business Software UG aus Aachen verschickt rechnungsähnliche Angebote!

Aktuell ist hier von einem Betroffenen eine Zahlungsaufforderung der Firma OBS Office Business Software UG aus Aachen vorgelegt worden. In dem Schreiben vom 31.01.2013 wird unter Angabe einer Kundennummer ein Betrag in Höhe von 297,48 EUR für die Software Office World Pro Web 2013 in Rechnung gestellt, Zahlungsfrist 14 Tage. OBS Office Business Software UG aus Aachen verschickt rechnungsähnliche Angebote! weiterlesen

Mahnschreiben der GWE Wirtschaftsinformations GmbH sind wettbewerbswidrig

Jetzt erneut ein wettbewerbsrechtliches Verfahren, in dem das Landgericht Düsseldorf mit Urteil vom 21.12.2012, Aktenzeichen: 38 O 37/12, der GWE untersagt hat, ihre „Kunden“ mit Rechnungen, Mahnungen oder Inkassoschreiben zur Zahlung aufzufordern. Das meldet jedenfalls der Deutsche Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität. Mahnschreiben der GWE Wirtschaftsinformations GmbH sind wettbewerbswidrig weiterlesen

Hohe Telefonrechnungen von 010040 GmbH: Bei Reklamation Drohung von Rechtsanwalt

Verbrauchern, die die Rechnung bei dem Anbieter und in Kopie bei der Bundesnetzagentur reklamierten, flattert nun per E-Mail ein Schreiben eines Rechtsanwalts Raoul Sandner aus Hamburg auf den Tisch. Darin fordert er sie auf, die der Bundesnetzagentur ebenfalls mitgeteilte Beschwerde über eine nicht korrekte Preisansage zurückzunehmen. Hohe Telefonrechnungen von 010040 GmbH: Bei Reklamation Drohung von Rechtsanwalt weiterlesen

Verbraucherzentrale obsiegt gegen Inkasso-Unternehmen und Abofallenbetreiber

Vor zirka 2 Jahren begann die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein Banken und Sparkassen anzuschreiben, um diesen mitzuteilen, dass Inkassounternehmen über deren Konten „schmutziges Geld“ aus Abfofallen eintreiben. Viele der angeschriebenen Geldinstitute kündigten daraufhin die entsprechenden Konten. Die „Deutsche Internetinkasso“ hatte vor dem LG Frankfurt gegen ein solches Schreiben der VZ Brandenburg geklagt und nunmehr verloren. Verbraucherzentrale obsiegt gegen Inkasso-Unternehmen und Abofallenbetreiber weiterlesen

Vater zahlt nicht: Zehnjährige Hilteranerin tappt im Internet in Abo-Falle

Schraders Handyrechnung weist normalerweise einen Betrag zwischen 15 und 20 Euro auf. Im Frühjahr 2009 stiegen seine Rechnungen mehrere Monate hintereinander auf bis zu 55 Euro. „Ich hatte einen Drittanbieter auf der Rechnung, den ich gar nicht kannte“, sagt Schrader. Es handelte sich um die Firma Net Mobile AG mit Hauptsitz in Düsseldorf, die zwischen 35 und 42 Euro für „genutzte Angebote“ in Rechnung stellte. Vater zahlt nicht: Zehnjährige Hilteranerin tappt im Internet in Abo-Falle weiterlesen