Feb
18.

Energieversorgung in Deutschland: Stromhändler zocken fast bis zum Blackout

Abgelegt in Abzocknews

Der deutsche Strommarkt stand in den vergangenen Tagen mehrfach vor dem Zusammenbruch. Laut Bundesnetzagentur waren dafür aber nicht die Kälte oder der Atomausstieg verantwortlich, sondern Energiehändler – die offenbar ihre Profite maximieren wollten. Die Aufsichtsbehörde ist alarmiert. Mehr…

Feb
14.

Falsche Vorwahl kann teuer werden

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Helga S. war entsetzt, als sie ihre Telefonrechnung sah. Für ein zehnminütiges Ferngespräch sollte sie rund 20 Euro bezahlen. „Dabei bin ich sehr sparsam und wähle per Call by Call nur günstige Anbieter aus“, sagt die Rentnerin. Dabei ist ihr offenbar ein Tippfehler passiert, denn einen Anbieter, der 1,99 Euro pro Minute verlangt, hätte sie niemals gewählt. Mehr…

Feb
14.

Internet: Verbraucherschützer wollen Abmahn-Abzocke verhindern

Abgelegt in Abzocknews

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) will Internet-Nutzer vor überhöhten und ungerechtfertigten Abmahnforderungen im Urheberrecht schützen. In einem Gesetz müsse klar geregelt werden, dass eine erste Abmahnung von privaten Verbrauchern maximal 100 Euro kosten dürfe. Mehr…

Feb
14.

Ärger mit Abo-Fallen: Tipps für Nutzer von Smartphones

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Allein im vergangenen Jahr haben sich die Bundesbürger 11,8 Millionen Smartphones zugelegt, häufig zum Jahresende. Jetzt, mit den ersten Mobilfunkrechnungen, haben unzählige Nutzer dicke Extra-Kosten am Hals. Mehr…

Feb
14.

Umfassende Informationen für Verbraucher: Waren werden transparenter

Abgelegt in Abzocknews

Das neue Verbraucherinformationsgesetz stärkt die Rechte der Allgemeinheit. Verbraucherschützer begrüßen die Novelle, die Grünen lehnen sie als unzureichend ab. Mehr…

Feb
8.

Verbraucherschutz: Aigner nimmt hohe Dispozinsen ins Visier

Abgelegt in Abzocknews

Sie sind eine Ärgernis, ganz gleich, bei welcher Bank die Kunden auch ihr Konto führen: hohe Dispozinsen für Überziehungskredite. Jetzt will sich Verbraucherministerin Aigner des Themas annehmen. Mehr…

Feb
6.

Warnung vor Kaffeefahrten: Dreiste Abzocke

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die Osnabrücker Verbraucherzentrale warnt vor einer dreisten Abzocke, mit der der angebliche Finanzdienstleister Konrad Herzog & Partner aus Ambühren verstärkt in Osnabrück auftritt. Mehr…

Feb
6.

Kaffeefahrt verfolgt und aufgelöst durch Polizei

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die einladende Firma „MF Laris – Aktiv & Vital“ mit einem Postfach in Berlin als Absender ist schon mehrfach in die Kritik geraten, wie Recherchen im Internet ergeben. Vertrauen versucht sie mit der Unterschrift eines Prof. Dr. Herbert v. Gaal zu gewinnen. Mehr…

Feb
6.

Abofalle statt Flugticket – Abzocke in Facebook

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Noch nie wurden so viele Daten wie heute gesammelt, analysiert und für (Abzock)-Geschäfte genutzt. Der aktuelle Facebook-Fall eines gefälschten Gewinnspiels im Namen der Lufthansa zeigt, wie schnell Daten für dreiste Abzockmethoden missbraucht werden können. Mehr…

Feb
6.

SWR Marktcheck vom 02.02.12: Inkasso – Viele Forderungen sind unberechtigt (Video)

Melanie D. war vor 30 Jahren gerade mal zwölf Jahre alt. Heute soll sie eine Rechnung ihrer Mutter von damals bezahlen. Die unglaubliche Geschichte beginnt mit einem Brief von einem Inkassobüro. Darin wird Melanie D. aufgefordert, Waren zu bezahlen, die ihre Mutter wohl vor 30 Jahren bei einem Versandhaus in ihrem Namen bestellt hat. Mehr…

Feb
6.

Oldenburg: Mit Probepackung in die Abofalle gelockt

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Das Präparat aus der chinesischen Ginkgo-Pflanze soll angeblich gegen altersbedingte Vergesslichkeit helfen. Deshalb melden sich unseriöse Anrufer in jüngster Zeit vermehrt bei älteren Menschen, um das Produkt in den höchsten Tönen anzupreisen. Die Verbraucherzentrale warnt: Den ahnungslosen Verbrauchern würden bei den Telefonaten teure Abo-Verträge untergeschoben. Mehr…

Feb
1.

Urteil: Flugpreise müssen alle Gebühren enthalten

Abgelegt in Abzocknews

Fluggesellschaften müssen für ihre Tickets im Internet immer den korrekten Endpreis angeben. Auch Gebühren und Zusatzkosten müssten im ausgewiesenen Preis enthalten sein, entschied das Berliner Kammergericht nach zwei Klagen des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv). Es reiche nicht aus, dass der Endpreis an irgendeiner Stelle im Buchungsvorgang genannt wird, so die Richter (Az.: 5 U 147/10 und 24 U 90/10). Mehr…

Feb
1.

Was die Post so alles weiß! Die Deutsche Post Direkt GmbH als Datensammler

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die Deutsche Post, genauer gesagt die Tochter Deutsche Post Direkt GmbH wirbt ganz offen damit, dass diese über 37 Millionen Adressen zur Neukundengewinnung verfügen. Damit decken diese nach eigenen Angaben nahezu den gesamten Markt an Privathaushalten ab. Die Verbraucherzentrale hilft mit einem Musterbrief sich dagegen zu wehren. Mehr…

Jan
28.

Vlothoer erhält Abzocke-Brief von Gewerbeauskunft

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

In großen Lettern steht auf dem Briefkopf: Gewerbeauskunft-Zentrale.de – Erfassung gewerblicher Einträge. „Als ich das las, dachte ich mir noch nichts Schlimmes“, äußert sich Karin Deppe. Was sei schon dabei? Ihr Mann Heinz – heute Renter – besaß vor Jahren eine Fußbodenverlegefirma in Vlotho. Mehr…

Jan
28.

Gesundheit: Warnung vor Schlankheitsmitteln

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Schlank und fit möchten viele sein. Das Wollen stimmt aber häufig nicht mit der Realität überein und so sind mit Mitteln, die angeblich zur „Topfigur“ führen, gute Geschäfte zu machen. In Apotheken und Drogeriemärkten werden viele Schlankmacher und Nahrungsergänzungsmittel rezeptfrei angeboten, die alle verheißen, Gewicht zu reduzieren. Mehr…

Jan
28.

Datenschutz: Was die Schufa alles weiß

Abgelegt in Abzocknews

Einmal im Jahr sollte man bei Auskunfteien und Adresshändlern seine Daten abfragen – doch wer verschickt schon gerne Anfragen an Dutzende Unternehmen? Die Webseite Selbstauskunft.net soll helfen – sie versendet eine Anfrage per Fax gleich an mehrere Firmen. Mehr…

Jan
28.

Drohbriefe: Wer nicht mitfährt, soll Planungskosten zahlen

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Vor einigen Wochen hatte der „Finanzdienstleister“ Konrad Herzog & Partner reihenweise Briefe mit unseriösen Gewinnversprechen verschickt (Tageblatt berichtete). Jetzt setzt die Firma Empfänger, die nicht geantwortet haben, unter Druck. Mehr…

Jan
28.

Telefonbetrüger: Falsche Verbraucherzentrale verkauft Zeitschriftenabos

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Hinter der „Frankfurter Verbraucherzentrale“ stehen listige Geschäftemacher, warnt der hessische Verbraucherschutz. Geködert werden die ahnungslosen Opfer mit der immer selben Masche. Mehr…

Jan
28.

Miese Maschen – Verbraucherzentrale veröffentlicht Abzocker-Rückblick

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Verlockende Werbeanrufe, Aufforderungen zu angeblich dringenden Rückrufen, falsche Gewinnversprechen, Phishing mit gefälschten Emails, Abofallen und Spam – die Verbraucher standen auch im letzten Jahr vielen Abzockversuchen gegenüber. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat die dreistesten Maschen zusammen gefasst, sozusagen in einem Best-Of der Abzocktricks 2011. Mehr…

Jan
28.

Verbraucherschutz kritisiert lasche Regeln für Kinderwerbung

Abgelegt in Abzocknews

Verbraucherschützer haben strengere Regeln für die Lebensmittelwerbung für Kinder gefordert. Selbstverpflichtungen der deutschen und der europäischen Wirtschaft hätten bisher „keine ausreichende Wirkung“ gezeigt, kritisierte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) am Dienstag in Berlin. Mehr…

Jan
24.

TA-Phon: Dubiose Gewinnversprechen

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Peter K. und seine Frau haben Post bekommen, die auf den ersten Blick ein Grund zur Freude sein könnte. Darin teilt die „Konrad Herzog und Partner Finanzdienstleistungen“ mit, dass „wir seit einiger Zeit dabei sind, alle Geschädigten anzuschreiben, die Gewinnmitteilungen von verschiedenen Firmen bekommen und den versprochenen Gewinn nicht erhalten haben“. Mehr…

Jan
24.

Den Kerlen das Handwerk legen

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Ob sie mit Gewinnen locken oder ob sie mit dem Gerichtsvollzieher drohen: Wie wehrt man sich gegen Abzocker? Mehr…

Jan
24.

Beutezug per Telefon und Kaffeefahrt

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Sie lockten mit Treuepräsenten, Tankgutscheinen oder unverhofftem Geldregen, sie schwatzten am Telefon Stromverträge oder die Teilnahme an Gewinnspielen auf. „Den Abzockern gingen die Maschen auch 2011 nicht aus“, bilanziert die Verbraucherzentrale. Mehr…

Jan
20.

Angebliche Verbraucherschützer fordern Mitgliedsbeiträge per Cold-Call

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Beständig stellen sich sich zwielichtige Firmen am Telefon als „Verbraucherzentrale“ oder „Verbraucherberatung“ vor. Ihr Ziel: mit Lug und Trug reichlich Kasse zu machen. Aktuell wird behauptet, es stünden noch Mitgliedsbeiträge aus. Diese sollen durch Annahme einer Nachnahmesendung in Höhe von 89 Euro beglichen werden. Mehr…

Jan
20.

Abzocke oder unter falschem Namen Pornos abonniert

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Der 68-Jährige war mit einem an ihn adressierten Schreiben in die Bad Salzunger Beratungsstelle gekommen, in dem ihm die „automatische Kündigung“ der Test-Nutzung von BlueX.liveporn.be – einer Web-Seite, auf der Sex-Videos gezeigt werden – bestätigt wurde.
Mehr…

Jan
20.

Die schlimmsten Abzock-Methoden 2011

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

2011 verging keine Woche, in der die Verbraucherzentralen nicht auf Abzockversuche hinwiesen. Lesen Sie, mit welchen Maschen die Betrüger im vergangenen Jahr Kasse machten. Denn sie werden es auch im neuen Jahr mit gleichen oder ähnlichen Tricks weiterversuchen. Mehr…

Jan
20.

Mit einem Fingertipp in die Abo-Falle

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Schöne neue Handy-Welt: Allein im vergangenen Jahr haben sich die Bundesbürger 11,8 Millionen Smartphones zugelegt, häufig zum Jahresende. Jetzt, mit den ersten Mobilfunkrechnungen, haben unzählige Nutzer dicke Extra-Kosten am Hals. Bis zu 60 Euro sollen sie zusätzlich zahlen, oft mehr, als die eigentlichen Handygebühren für den ganzen Monat. Mehr…

Jan
20.

Neue Betrugsmasche mit Reinigungs-Services in Essen?

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Ein NRZ-Leser fand die irritierende Ankündigung eines angeblichen Reinigungs-Services an seiner Haustür. Die Verbraucherzentrale warnt vor einer eventuell neuen Betrugsmasche. Schützen könne man sich am besten, in dem man auf dubiose Schreiben überhaupt nicht reagiert. Mehr…

Jan
20.

Kaffeefahrt statt Gewinn-Auszahlung

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Da staunte vor einigen Tagen ein Ehepaar aus Hüffelsheim nicht schlecht: Über 1 052 Euro soll es, so verspricht es die »Niedersächsische Treuhand« in einem Brief , für das Paar geben – einfach so, der Scheck über die Summe sei bereits ausgestellt. Das Geld stamme unter anderem aus nicht genutzten Lotto-Gewinnen. Mehr…

Jan
20.

Wenn „Dr. Martin“ mit Ärger droht

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Nach Angaben der Verbraucherzentrale Oldenburg versucht gegenwärtig das britische Monatsmagazin „Win“ (Werbeslogan: „Beginn Ihrer Gewinner-Zeit“) mit einem Abo- und Gewinnspieltrick ans Geld und die persönlichen Daten argloser Oldenburger zu kommen. Mehr…