Schlagwort-Archive: Verdacht


Betrugsverdacht: Dubioses Schreiben weckt Misstrauen

Ein bislang sehr dubioser Vorfall ist bei der Polizei in Iserlohn zur Anzeige gebracht worden. Die Firma AfM (Agentur für Meldepflicht) verschickt unaufgefordert an Hinterbliebene (nach Auswertung von Todesanzeigen) ein „Angebot“ für den Hinterbliebenen in deren Auftrag bei Kreditsicherungsunternehmen und Kreditsicherungszentralen die entsprechenden Einträge zu löschen. Betrugsverdacht: Dubioses Schreiben weckt Misstrauen weiterlesen

Plagiatsvorwurf gegen Gaddafi-Sohn: Dr. Strange und die 350.000-Euro-Spende

Mitstudenten hielten Gaddafi junior nicht für besonders helle – trotzdem schaffte Saif al-Islam seinen Doktor an der Londoner Kaderschmiede LSE. Jetzt steht der Sohn des libyschen Dik-tators unter Plagiatsverdacht. Obendrein nahm die Elite-Uni nach seiner Promotion eine 350.000-Euro-Spende an. Plagiatsvorwurf gegen Gaddafi-Sohn: Dr. Strange und die 350.000-Euro-Spende weiterlesen

Baukonzern im Visier der Staatsanwaltschaft: Erneut Korruptionsverdacht bei Bilfinger Berger Nigeria

Der Baukonzern Bilfinger Berger zählt zu den Marktführern in Europa. Doch er ist auch in A-frika sehr aktiv. Jetzt interessiert sich die Staatsanwaltschaft in Frankfurt/Main für möglicher-weise dunkle Geschäfte unter dem Dach des Konzerns. Es geht um Korruption in Nigeria. Baukonzern im Visier der Staatsanwaltschaft: Erneut Korruptionsverdacht bei Bilfinger Berger Nigeria weiterlesen

Landesbank: War in Bayern Bestechung im Spiel?

Der Fehlkauf der österreichischen HGAA durch die BayernLB ist um ein Verdachtsmoment rei-cher. Bislang ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft seit eineinhalb Jahren gegen die da-für verantwortlichen Manager offiziell wegen Untreue und Betrug. Nun wollen die Fahnder of-fenbar zusätzlich herausfinden, ob sich Landesbanker dabei haben bestechen lassen, was der Affäre eine neue Dimension verleihen würde. Landesbank: War in Bayern Bestechung im Spiel? weiterlesen

US-Behörden kapern versehentlich 84.000 Domains

Bei der Jagd auf Server und Domains, über die Kinderpornographie verteilt wird, haben US-Behörden versehentlich 84.000 Domains für Tage vom Netz genommen. Wie US-Medien berichten, hatte das Departement of Homeland Security (DHS) im Rahmen der „Operation Protect Our Children“ zehn verdächtige Domains beschlagnahmen lassen. US-Behörden kapern versehentlich 84.000 Domains weiterlesen