Streit mit Bloggern: Agentur zieht Abmahnungen zurück




Alles nur ein Missverständnis? Knapp 3000 Euro für die Nutzung eines Bildes forderte eine Bildagentur aus Berlin von Bloggern. Die schlugen Alarm, der Künstler selbst schaltete sich ein. Dann entdeckte die Firma einen Fehler.

Quelle und vollständiger Bericht: spiegel.de


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

2 Gedanken zu „Streit mit Bloggern: Agentur zieht Abmahnungen zurück“