Schritt zurück nach vorn




Zunächst einmal vielen Dank für die netten Zuschriften bezüglich der Deaktivierung der Kommentarfunktion. Die häufigste Frage war, ob Abzocknews.de abgemahnt worden ist?

Nein, dieser Schritt ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, da mir vermehrt aufgefallen ist, dass gezielt versucht wurde eine Rechtsverletzung durch Rechtsberatung zu provozieren und sich diverse Schlammschlachten zu den zitierten Einträgen entwickelten. Es geht zwar ein wenig in die Richtung „Die Geister die ich rief“, doch so etwas hilft keinem weiter und im Zweifelsfall bin ich für die Einträge verantwortlich. Alles was ich selbst schreibe, kann ich auch vertreten. An Ihrer Meinung liegt mir eine Menge, doch wie schon erwähnt, fehlt es in Deutschland an klaren Gesetzen zum Internetrecht.

Wer sich derzeit in Foren und Blogs bewegt, wird vermehrt feststellen, dass sehr massiv versucht wird Fallen zu stellen und diese dann unverhältnismäßig abzumahnen. Die mir aktuell bekannten Fälle betreffen das Blog Tutsi.de und Nerdcore.de.

Vor dem Betreiber von Nerdcore.de ziehe ich den Hut. Nicht nur das die Art der Abmahnung an sich, bereits das Interesse der Medien geweckt hat, sondern auch die derzeit 160 Kommentare zu diesem Eintrag finde ich mehr als mutig. Es gibt halt auch Schuhe, die ich mir nicht anziehen möchte. Die Perversion an sich ist es,  dass die Abmahnungen wohl Bestand haben werden, dass zumindest war das Ergebnis der bisherigen Verhandlungen, wie man im TV-Beitrag von Plusminus sehen kann.

Resultierend aus dieser unglücklichen Entwicklung, bin auch ich dazu gezwungen entsprechend zu reagieren und das Konzept von Abzocknews.de zu überarbeiten. Natürlich werde ich nach wie vor über Abzocken berichten und Sachen auf den Grund gehen. Auch werde ich mein Augenmerk künftig nicht nur auf die Berichterstattung der großen Medien werfen, sondern auch auf interessante Berichte in Blogs verweisen.

Die Funktion „Einträge bewerten“ bleibt erhalten, da dies die einzige Möglichkeit für mich ist, ein Feedback von meinen Besuchern zu erhalten, so dass ich Sie bitten möchte diese Funktion bei einem Besuch auf Abzocknews.de auch zu nutzen. Die Top-10 in der rechten Seitennavigation werden monatlich wieder auf Null gesetzt, so dass hier immer eine aktuelle Tendenz ablesbar ist, an der Sie aktiv durch Ihre Stimme mitwirken können. Für den Monat Februar werde ich die Top-10 heute noch auf Null setzen.

Jetzt geht es erst mal weiter mit vielen aufgelaufenen Schlagzeilen und morgen läuft die Antwortfrist vom Adressbroker Trebbau & Koop Crossmedia GmbH ab. An Material für weitere Berichte fehlt es definitiv nicht, so dass sich ein Besuch auf Abzocknews.de auch ohne Kommentarfunktion lohnt.

Nochmals vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Interesse an Abzocknews.de


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

Reaktion(en) zu “Schritt zurück nach vorn”