Sofort-Rente von Boesche Direct GmbH (Update)




Auch wenn die Werbesendungen in meinem Briefkasten nach und nach immer weniger werden, so erhalte ich immer noch viele interessante Briefe von noch interessanteren Firmen. So auch am 28.01.08 von der Firma Boesche Direct GmbH:

Herzlichen Glückwunsch Herr Fuchs!
Ihr name steht auf der Liste der ausgewählten Personen, die jetzt Gewinner einer 25-Jahres-Sofort-Rente von 3.333,00 Euro monatlich werden können – Gratis.

Das ist ja mal toll, ich dachte schon es könnte sich um etwas unseriöses handeln!

Und das Beste: Ihre Teilnahme ist ohne jedes Risiko und absolut gratis für Sie!

Unte der kostenlosen Rufnummer 0800-2007890 kann ich sofort mitmachen, also, los gehts:

Eine sehr nette Telefonistin nimmt meinen Anruf entgegen und freut sich über meinen schnellen Anruf. Sie ist sehr charmant, flirtet mit mir und gleicht mit mir meine Daten und natürlich die persönlichen Glückszahlen ab – Auf einmal Hysterie – „Herr Fuchs, Sie haben jetzt schon einen Sonderpreis gewonnen, Sie können jetzt zu einem Vorzugspreis von nur 41,50 € / Monat an einer Sonderverlosung der NKL teilnehmen.“

Ich verneine – „Aber Sie müssen Ihrem Glück doch auch eine Chance geben“ – Ich verneine – „Dann auf Wiederhören“.

Im Internet finden sich schnell weitere Verbraucher, die Post von Boesche Direct erhalten haben. Im Antispam-Forum wird vermutet, dass es sich hier um einen Versuch handelt, die wettbewerbswidrigen Coldcalls „Kaltakquise“ zu umgehen.

Und das ist Boesche Direct im Internet: 

 Boesche-1

Ich für meinen Teil habe Boesche von meiner Erfahrung berichtet und um Auskunft darum gebeten, von wem meine persönlichen Daten stammen. Eine Kopie zur Kenntnisnahme habe ich ebenfalls an die NKL versendet.

Sollte sich hier etwas tun, werde ich hier weiter darüber berichten.

Update 01.02.2008:

Die Zentrale der NKL hat sich noch am selben Tag bei mir gemeldet und sich von den Werbemaßnahmen der „selbstständigen Handelsvertreter“ distanziert:

Guten Tag, Herr Fuchs,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Gern geben wir Ihnen die nachstehenden Informationen.

Die Lose der NKL werden ausschließlich über staatlich zugelassene Lotterie-Einnahmen vertrieben. Unser Spiel wird überwiegend auf dem Postweg vertrieben. Diese Postsendung haben Sie daher vermutlich von einer unserer rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen ca. 70 Lotterie-Einnahmen erhalten und nicht von uns, der Lotterie-Direktion.

Unsere Lotterie-Einnehmer sind selbstständige Handelsvertreter, die ihren Geschäftsauftrag – dazu gehören auch die Werbemaßnahmen – eigenverantwortlich ausüben. Hierbei sind sie natürlich an die gesetzlichen Vorschriften und auch an die Vorgaben des Veranstalters gebunden.

In den Lotterie-Einnahmen werden alle Kundendaten verwaltet. Ein zentrales Kundenverzeichnis wird nicht geführt, daher können wir ohne nähere Angaben leider nicht feststellen, von welcher Lotterie-Einnahme Sie unsere Werbung erhalten haben.

Bitte lassen Sie es uns daher doch wissen, von wem Sie diese Postsendung erhalten haben, damit wir die Angelegenheit aufklären können. Da uns ein solches Werbeschreiben nicht bekannt ist, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns dies zur Prüfung einsenden könnten, gern auch in Kopie

per Post an:

NKL Nordwestdeutsche Klassenlotterie
Abteilung Kundenservice
Überseering 4
22297 Hamburg

per Telefax an: Fax-Nr. 040 63 29 10 70

oder gescannt per E-Mail an: info@nkl.de

Für Ihre Mithilfe möchten wir Ihnen schon jetzt danken, für Ihre Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Die Boesche Direct GmbH hat bislang weder eine Lesebestätigung geschickt, noch in irgend einer Art auf mein Schreiben reagiert. Das Schreiben wurde allerdings zur Kenntniss genommen, ist schon toll was moderne Technik so alles kann, doch das muss nichts heissen. In meinem Schreiben habe ich um eine Rückantwort binnen 10 Tagen gebeten,  also mal bis zum 08.02.08 abwarten.

Update II 01.02.2008:

Die Post ist da und mit dabei ein Schreiben von  Boesche Direct GmbH. Mir wird mitgeteilt, dass ich vor einiger Zeit an einem Gewinnspiel der Firma Beauwell teilgenommen habe und meine Daten über den Adressbroker Trebbau & Koop Crossmedia GmbH zu Werbezwecken herausgegeben wurden.

Vielen Dank an Boesche Direct für die schnelle und transparente Rückantwort.

Beauwell.com ist mir zumindest bekannt:

beauwell-1

Erst am 29.01.08 habe ich einen Newsletter von Beauwell.com empfangen. Auch die Burda Direct GmbH hat mir in einem Newsletter ein Angebot von Beauwell.com empfohlen. 

Beauwell.com wird betrieben von:

Absender:

BEAUWELL.COM | Travix GmbH
Karl-Benz-Straße 19
70794 Filderstadt

Tel. +49-(0)711-34 18 16-0
Fax +49-(0)711-34 18 16-24

Registergericht: Stuttgart
Registernummer: HR 225917
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Stephan Seifert

info@beauwell.com
http://www.beauwell.com

Also schauen wir uns mal die Travix GmbH etwas genauer an:

Travix-1

Unter anderem ein Anbieter für Online-, Direkt- und E-Mail-Marketing, ähnlich wie SuperComm Data Marketing aus Bonn. Zu den auf der Internetseite ausgewiesenen Partnern gehören u. a.:

  • Burda Direct
  • Die Europäische
  • N24
  • O2

Travix preist auf seiner Webseite auch weitere Onlineangebote an:

Zeitschriften-Abonnements-Online, Katalog- und Infoportale für
den Versandhandel sowie Suchmaschinen, Tippspiele und
exklusive internationale Wellnesshotel-Portale.

Unser Netzwerk umfasst eine Vielzahl von Internet-Seiten
aus verschiedenen Bereichen und wird monatlich von über
500.000 Besuchern frequentiert.

Diese Websites werden von einem Team von erfahrenen Werbefachleuten,
Marketingprofis und Online-Entwicklern konzipiert, realisiert und betreut.

Im einzelnen:

  • abos.de
  • beauwell.com
  • bundesliga-tip.de
  • reisepartnersuche.com
  • speider.de
  • styleyourfile.com
  • travelalien.de
  • travix.de/flash
  • urlaubskatalog.de
  • versandhaus.de
  • versandkataloge.de
  • wm-tipp.de

Etwas staunen musste ich schon, als ich den Namen Travix mal ein wenig gegooglet habe, doch erst muss ich etwas ausholen: Für Blogbetreiber gibt es die Möglichkeit, sich für Rezensionen bezahlen zu lassen. Der hier bekannteste Anbieter ist Trigami , wo ich auch angemeldet bin. Deutschlands bekanntester Blogger Robert Basic hat auf seinem Blog BasicThinking bereits Ende November 07 über den Anbieter Hallimash.com als Konkurrenz für Trigami berichtet. Auf Hallimash.com bin ich ebenfalls angemeldet.

Interessant ist es, dass Hallimash.com ebenfalls von der Travix GmbH betrieben wird:

Hallimash-1

Soviel erst mal zu Beauwell und Travix, jetzt bleibt noch Trebbau & Koop Crossmedia GmbH, der Adressbroker von dem meine Daten kommen sollen:

Trebbau-1

Hier finde ich keine weiteren Partner oder Internetseiten, da ich aber von Natur aus ein neugieriger Mensch bin, werde ich auch hier mal ganz höflich nachfragen, welchen Weg meine persönlichen Daten genommen haben, bis zu dem Zeitpunkt als ich Post von Boesche Direct erhalten habe…


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

31 Gedanken zu „Sofort-Rente von Boesche Direct GmbH (Update)“

  1. Ich habe auch einen solchen sehr seriös aussehenden Brief von Boesche bekommen. Also nix wie in den Papierkorb damit, hat nur der Post 55 Cent sauber aufgeklebte Briefmarke gebracht.

  2. Auch ich habe heute (30.01.2008) den ominösen Brief von Boesche Direkt erhalten. Ich sehe die Angelegenheit genau so wie hier beschrieben. Man kann nur empfehlen, direkt und ohne Umwege ins den Shredder.
    Freundliche Grüße
    V. Hellberg

  3. Den Brief, den ich heute(4.2. 08)vonBoesche Direkt,über eine Sofortrente,erhalten habe landete sofort inden Papierkorb.

  4. Heute (5.02.08) hätte ich auch meine 25 Jahre -Sofort- Rente über 3333,00 von Boesche gewinnen können,ich sollte aber bis spätestens zum 31.01.08 anrufen, ich habe den Brief sofort an die NKL weiter geleitet mit der bitte die Angelegenheit für mich zu klären und sofort meine Adresse bei Boesche zu löschen.

  5. Ich gewinn immer Reisen und gewinnen aus preisausschreibungen an die ich noch nie midgemacht habe.
    der aldpapier kontener ist langsaam zu klein.
    boesche brief von 5-2-08 ligt oben.

  6. Gester ein brief van Boesche und heute eine van >Büro der Großen Verarschung<
    Selfde papier und aus Hamburg AMV
    Gewinspiel ????? Ken ich nicht
    gewin leider kein Rente nur 200.000€
    Joop

  7. Heute erhielt ich ebenfalls diese ominöse Mitteilung, dass ich auf der Liste der ausgewählten Personen für die 25-Jahres-Sofort-Rente von 3.333,00 Euro stehe. Mein Googeln hat mich u.a. auf diese Seite geführt – aus reiner Neugier. Natürlich ist das Ganze nur ein plumper Versuch, an anderer Leute Geld zu kommen. Wer auf sowas reinfällt, ist m.E. selber schuld. Nur, dass mit meiner Adresse gehandelt wird, stört mich doch sehr. Was kann man gegen solche Praktiken unternehmen?

  8. Hab heute auch ein Brief von denen bekommen. Über sowas kann ich mittlerweile nur noch lachen. Hab schon viele solcher Briefe bekommen, aber keine einzige dieser Firmen/Agenturen hatte ne Homepage. Auch von Boesche Direkt kann ich keine finden.