800 Millionen Dollar: Siemens will sich in US-Prozess freikaufen




Siemens steht in der Schmiergeldaffäre offenbar unmittelbar vor einem Vergleich mit den US-Behörden. Wie aus am Freitag eingereichten Gerichtsunterlagen hervorgeht, könnte das Unternehmen eine Geldstrafe in Höhe von 800 Millionen Dollar zahlen. Dafür würden die Ermittlungen eingestellt.

Quelle: Netzeitung.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: