Rekordstrafe: US-Bankenchef muss 67,5 Millionen Dollar zahlen




Es ist die höchste Strafe, die die US-Börsenaufsicht je verhängt hat: Ein ehemaliger Banken-chef muss 67,5 Millionen US-Dollar zahlen, weil er den Aktionären die gefährlichen Anlage-strategien des Finanzhauses verschwiegen hat. Für einen Teil der Strafe muss er allerdings nicht selbst aufkommen.

Quelle: Stern.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: