Mozilla zahlt Prämien für Lücken in Webdiensten




Die Mozilla Foundation folgt dem Beispiel von Google und erweitert sein Prämienprogramm zur Suche nach Sicherheitslücken in seinen Webanwendungen. Die Belohnung für gemeldete Lücken soll zwischen 500 US-Dollar für Schwachstellen mit einem hohen Schweregrad bis zu 3000 US-Dollar für außerordentlich kritische Lücken reichen.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: