Schuldenkrise: Griechen wollen mit EU-Geld 150.000 Jobs schaffen




Die griechische Übergangsregierung will innerhalb der nächsten drei Monate 150.000 neue Arbeitsplätze schaffen und die Sozialleistungen stärken. Wie das Beschäftigungsprogramm genau aussehen soll, ist unklar. Der größte Geldgeber hingegen steht schon fest.

Quelle: Faz.net / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: