Schlappe für Google: Landgericht kippt Datenschutz-Klauseln




Das Landgericht Berlin hat heute 25 Vertragsklauseln des Internetkonzerns Google für rechtswidrig erklärt, weil sie die Rechte der deutschen Verbraucher unzulässig einschränkten. Aber was heißt das nun für Google-Nutzer?

Quelle und vollständiger Bericht: computerbetrug.de


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

Reaktion(en) zu “Schlappe für Google: Landgericht kippt Datenschutz-Klauseln”