Abzocknews.de – Nach dem Bericht von Akte 09 zu Opendownload.de




Nach dem Bericht zu Opendownload.de von Akte 09 kämpfe ich mich nach und nach durch eine Vielzahl von Zuschriften die mich bisher dazu erreichten. Es scheint als ob ein gewaltiger Ruck durch die Mengen gegangen ist und so mancher sich erstmals ein Bild über Ausmaße und Reichweite der „Abzocke im Internet“ machen konnte.

Unter den Zuschriften haben sich nicht nur Opfer, sondern auch viele Vertreter aus Wirtschaft, Behörden, Justiz und Presse mit mir in Verbindung gesetzt, die nicht nur eine Bereitschaft zur künftigen Unterstützung, sondern auch konkrete Vorschläge und Konzepte unterbreitet haben. Hier gilt es zunächst Gespräche zu führen, Ideen, Konzepte, Abläufe und Projekte durchzuspielen und natürlich abzuwägen, was möglich ist und was nicht. Leider ist dieser „Ruck“ wohl wieder einmal an unseren Volksvertretern vorbei gegangen. Das ist nicht unbedingt etwas Neues, denn sonst gäbe es Portale wie Abzocknews.de nicht. Auch sind mehrere Hinweise auf weitere „Abzocker“ eingegangen, die ich nach und nach an die Richtigen stellen weiter leiten werde oder alsbald selbst etwas dazu publizieren werde.

Derzeit ist es jedoch schlichtweg unmöglich für mich die Flut an Zuschriften zeitnah und entsprechend zu beantworten. Daher möchte ich Sie um Verständnis bitten, wenn ich zunächst nicht auf Ihre Zuschrift reagiere. Ich kann Ihnen jedoch garantieren, dass ich Ihr Anliegen zur Kenntnis nehme. Bitte führen Sie sich hierbei stets vor Augen, dass Abzocknews.de eine private Informationsplattform ist, welche ich neben meinem Beruf betreibe.

Mein jetziger Fokus bezieht sich vorrangig darauf, mein ursprüngliches Infoportal wieder aufzubauen und so weiter zu machen wie bisher auch – Es scheint ja zu wirken. Bis es so weit ist, werde ich wahrscheinlich auch unter dieser Ausweichseite (abzocknews.blogspot.com) den ein oder anderen Beitrag veröffentlichen und später auf Abzocknews.de übernehmen. Da einige Rubriken, auf welche ich bisher verwiesen habe, nicht erreichbar sind, stelle ich Ihnen hier nochmals eine Liste von weiteren Verbraucherschutz-Portalen und Foren zur Verfügung, welche ich gerne empfehle.

Foren:

Infoportale:

Wer sich für weitere Hintergründe zu Abzocknews.de, der Thematik „Abzocke im Internet“ oder auch die DDoS-Angriffe interessiert, findet hier weitere Informationen.

11.03.2009: Mal wieder DDoS-Angriffe auf Abzocknews.de

03.03.2009: Abzocknews.de meldet sich (vorläufig) zurück

17.02.2009: Abzocknews.de – Gestern – Heute – Übermorgen

02.02.2009: Abzocknews.de aufgrund massiver DDoS-Attacken derzeit nicht erreichbar!

18.12.2008: Über die massiven DDoS-Angriffe auf diverse Verbraucherschutz-Seiten

Den bisherigen Zuschriften nach zu urteilen besteht ein unheimlicher Tatendrang. Einen sehr effektiven Leitfaden hierzu finden Sie bei der Verbraucherzentrale Hamburg. Darunter auch eine Anleitung mit dem wunderbaren Titel „Aktiv werden und den Gaunern in die Suppe spucken“ – Das ist ein guter Ansatz.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: