Missbrauchsfälle: Vatikan gibt der Homosexualität die Schuld




Angesichts der vielen aufgedeckten Missbrauchsfälle verteidigt der „Außenminister“ des Vatikans das erneut in die Kritik geratene Zölibat in der katholischen Kirche. Vielmehr sei die Homosexualität verantwortlich für die Verbrechen an den Kindern. Er kündigte neue Maßnahmen des Papstes an.

Quelle: Stern.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: