Fernmündlicher Sex unter Vertrag genommen




Die lukrative Aussicht, Verbrauchern mit angeblich am Telefon geschlossenen Verträgen Ba-res zu entlocken, ruft viele unseriöse Anbieter auf den Plan. „Die Firma Czech Media s.r.o mit Sitz in Petersberg bedient sich hierzu einer äußerst kreativen Variante“, so Katja Henschler von der Verbraucherzentrale Sachsen. Viele Verbraucher erhielten in der Vergangenheit Post mit Rechnungen meist über 90,00 €.

Quelle: Mittelsachsen-TV.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

Reaktion(en) zu “Fernmündlicher Sex unter Vertrag genommen”