Vorsicht: Abonnement auf Reisetester.com




Über den Werbeverteiler des insolventen Internetunternehmers Timo Richert werden derzeit Spam-Mails zum Onlineangebot von Reisetester.com versendet. Die Weiterleitung erfolgt über einen Empfehlungslink des Parterprogramms effili.com, welches von der Internet Service AG betrieben wird, einem Anbieter, der sich mit Onlineangeboten wie Genlogie.com und Führerscheinscheck.com bereits einen „guten“ Namen gemacht hat.

Und das ist die Seite von Reisetester.com:

Ein sehr heimtückisches Angebot, denn hier fehlt sogar das bekannte Kästchen zum setzen eines Häkchens, sei für die AGB, das Werbeeinverständnis oder sonstige kreative Ansätze. Lediglich im kleingedruckten der AGB oder unter FAQ wird auf die Kosten hingewiesen:

§ 9 Kosten für die Nutzung
Für die Nutzungsgebühr von 89 Euro pro Einzelperson stellt der Anbieter dem Kunden eine 12-monatige Nutzung von 3 Gutscheinen – im Folgenden auch Verbundgebühr genannt – zur Verfügung. Diese Gebühr entsteht für die Bereitstellung der Gutscheine. Für jede weitere Person, die über einen Kunden in einen Account aufgenommen wird, entstehen weitere Kosten. Für jede weitere erwachsene Person kommen zu der Nutzungsgebühr von 89 Euro weitere 45 Euro jährlich hinzu. Für jedes eingetragene Kind bis zu 16 Jahren fallen weitere 25 Euro jährlich an. Der Anbieter berechnet nur die Nutzungsgebühr, die für die Plattform www.reisetester.com anfällt. Dies beinhaltet die Verbundgebühr für die jeweilige Anzahl an User. Für alle eingetragenen Personen gilt hierbei die gleiche Dauer der Vertragslaufzeit.

Der Anbieter lt. Impressum: 

Reisetester.com ist ein Projekt von:

ASK AG
Alte Steinhauserstrasse 21
CH-6330 Cham

Telefax: 01805 / 715892 *
Haben Sie Fragen? Wenden Sie sich bitte an unseren Support. Dieser steht Ihnen täglich von 09:00 – 18:00 Uhr (außer an Wochenenden, sowie Feiertagen) zur Verfügung.

Sie können uns auch eine E-Mail an kundenbetreuung@reisetester.com senden.

* 0,14 Euro / Minute aus dem deutschen Festnetz (Mobilfunkpreise können gegebenenfalls abweichen)

Die ASK AG aus der Schweiz ist bekannt für „Innovative“ Onlineangebote. In Verbindung mit der Werbemail des insolventen Abzockers Timo Richert gratuliere ich den Betreibern von Reisetester.com zu einem astreinen Abzock-Angebot, was sich in Aufmachung und Inhalt nicht sonderlich von weiteren „Anbietern“ unterscheidet; „Ihr werdet langweilig“.


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: