So schützen Sie sich vor Abzocke im Internet

Sie sind hier: Archivmaterial / Abgezockt – Was jetzt? / So schützen Sie sich vor Abzocke im Internet





So schützen Sie sich vor Abzocke im Internet:

Alle E-Mails die Sie unaufgefordert erhalten sind grundsätzlich als Gefahr einzustufen. Klicken Sie niemals auf dort enthaltene Links und öffnen Sie keine Anhänge. Auch der Link zum austragen aus einem Werbeverteiler kann eine Falle sein.

Leisten Sie niemals Zahlungen per Vorauskasse. Seien Sie besonders vorsichtig bei Unternehmen ohne deutschen Firmensitz.

Jede Internetseite, bei der Sie sich mit Ihren persönlichen Daten registrieren müssen, ist mit Vorsicht zu genießen, insbesondere wenn ein Häkchen gesetzt werden muss. Bevor Sie ein Internetangebot nutzen möchten, ist es empfehlenswert, sich über den Anbieter zu informieren – googeln Sie bspw. nach vorhandenen Namen und/oder der Domain.

Nützliche Tools und Hilfe bei Abzocke:


Sie sind hier: Archivmaterial / Abgezockt – Was jetzt? / So schützen Sie sich vor Abzocke im Internet


Bitte beachten Sie, dass viele der hier aufgeführten Empfehlungen und Tipps auf eigenen Erfahrungen basieren. Beherzigen Sie bitte auch die Ratschläge der Verbraucherzentralen und setzen Sie sich im Zweifelsfall mit einem versierten Rechtsanwalt in Verbindung.

Ihr unabhängiges Infoportal zu Abzocke, Betrug, Recht und Verbraucherschutz seit 2007