Schlagwort-Archive: Zoll


Callcenter-Betreiber muss wegen Schwarzarbeit hinter Gitter

Das Zollamt Lindau hat einen Callcenter-Betreiber und seine Lebensgefährtin überführt, mehr als eine Viertelmillion Euro Sozialversicherungsbeiträge nicht ordnungsgemäß abgeführt zu haben. Der Mann wurde jetzt vom Amtsgericht Augsburg auch wegen seiner einschlägigen Vorstrafen zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und vier Monaten, seine Lebensgefährtin zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Callcenter-Betreiber muss wegen Schwarzarbeit hinter Gitter weiterlesen

sweed.to: Zollfahndung sprengt Kräuterdrogen-Kartell

Die Staatsanwaltschaft und Zollfahndung Nürnberg haben nun erste Details zu dem Schlag gegen die Händler von so genannten Kräuterdrogen bekannt gegeben. Während des mehrstündigen Einsatzes durchsuchten Ermittler in München, Herford und Deggendorf zehn Firmen- und Privatgebäude und nahmen drei Männer und zwei Frauen im Alter von 31 bis 48 Jahren fest. sweed.to: Zollfahndung sprengt Kräuterdrogen-Kartell weiterlesen

Schlag gegen Banken-Abzocker

Bereits seit anderthalb Jahren ermittelt das Betrugsdezernat der Münchner Polizei verstärkt gegen Banden vor allem aus Osteuropa, die nach München reisen und mit Hilfe von Scheinadressen Bankinstitute reinlegen. Es soll dadurch bereits ein Schaden in Millionenhöhe entstanden sein. Die Masche ist immer gleich: Die Täter werden bei Banken vorstellig und versuchen – häufig mit gefälschten Papieren – Girokonten zu eröffnen oder Verträge über Barkredite abzuschließen. Schlag gegen Banken-Abzocker weiterlesen

DigiTask: Trojaner-Hersteller beliefert etliche Behörden und Bundesländer

Schnüffeltechnik für Baden-Württemberg und das Zollkriminalamt: Der Hersteller des offenbar stümperhaft programmierten Staatstrojaners hat nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen viele deutsche Behörden beliefert – für Millionen Euro. Der Ex-Chef der Vorgängerfirma wurde einst wegen Beamtenbestechung verurteilt. DigiTask: Trojaner-Hersteller beliefert etliche Behörden und Bundesländer weiterlesen

Schlag gegen illegalen Arzneimittel-Handel im Internet

Im Kampf gegen den Internet-Handel mit verbotenen Medikamenten haben internationale Behörden Produkte im Wert von 6,3 Millionen US-Dollar (4,6 Millionen Euro) beschlagnahmt. Im Ausland wurden 55 Tatverdächtige ermittelt, einige von ihnen festgenommen. An der einwöchigen Operation „Pangea IV“ unter Führung von Interpol beteiligten sich Ermittlungsbehörden aus 81 Ländern. Schlag gegen illegalen Arzneimittel-Handel im Internet weiterlesen