Schlagwort-Archive: B2B Technologies Chemnitz GmbH


Neue Abofalle: www.habibi.de der Habibi.de Media GmbH aus Chemnitz – David Jähn ist wieder dabei

Zuletzt trat er als Inhaber der Firma B2B Technologies Chemnitz GmbH auf, die sich zuvor JW Handelssysteme GmbH und noch früher Melango.de nannte. Die Anschrift 09116 Chemnitz, Neefestraße 88, ist unverändert geblieben. Auch das letztlich dahinter stehende Geschäftsmodell. Unter Habibi.de verbirgt sich eine raffinierte… Neue Abofalle: www.habibi.de der Habibi.de Media GmbH aus Chemnitz – David Jähn ist wieder dabei weiterlesen

B2B Technologies Chemnitz: Abofallenbetreiber muss Unrechtsgewinne herausgeben

Die B2B Technologies Chemnitz GmbH und ihr alleiniger Geschäftsführer David Jähn müssen unrechtmäßig erzielte Gewinne, die durch bestimmte unlautere Geschäftspraktiken entstanden sind, an die Staatskasse herausgeben. Das hat das Landgericht Leipzig unter anderem mit einem Urteil am 16. Juli 2015 entschieden… B2B Technologies Chemnitz: Abofallenbetreiber muss Unrechtsgewinne herausgeben weiterlesen

Landgericht Leipzig untersagt B2B Technologies Chemnitz Werbung mit falschen Preisen

Die Firma B2B Technologies Chemnitz darf nicht mehr mit falschen Preisen im Internet werben. Dies hat das Landgericht Leipzig in einem von der Verbraucherzentrale Sachsen eingeleiteten Eilverfahren entschieden. Das Verbot gilt auch für soziale Netzwerke wie Facebook, wo die Chemnitzer mit Werbeanzeigen… Landgericht Leipzig untersagt B2B Technologies Chemnitz Werbung mit falschen Preisen weiterlesen

Negativpreis „Prellbock 2013“: B2B Technologies Chemnitz GmbH verweigert die Annahme

Die Verbraucherzentrale Sachsen vergab den Preis „Prellbock 2013“ an das Unternehmen, das seine Kunden laut einer im vergangenen Jahr durchgeführten Umfrage über das Internet im Jahre 2013 am meisten verärgert hat. Fast die Hälfte der Verbraucher, die im vergangenen Jahr Vorschläge abgegeben hatten, wählte das Unternehmen B2B Technologies… Negativpreis „Prellbock 2013“: B2B Technologies Chemnitz GmbH verweigert die Annahme weiterlesen

Der Frankfurter Kreisel verkauft seine Firmenzentrale

Einem Verweis vom Patchworkmarkt auf das Verkaufsangebot der berühmt berüchtigten Stacheldrahtfestung, die bisherige Firmenzentrale des Frankfurter Kreisels um Michael Burat, ist zu entnehmen, dass diese nun zum Preis von € 895.000,- zum Verkauf steht – durchaus bemerkenswert dabei ist, dass sämtliche Briefkästen in der Borsigstraße 35 mittlerweile auch, bis auf die Solvenza24 GmbH, welche zuletzt für die B2B Technologies Chemnitz GmbH aktiv war, “clean” sind, wobei die Webtains GmbH, die ProPayment GmbH und die Vendis GmbH dort gemäß Handelsregister weiterhin residieren sollen. Der Frankfurter Kreisel verkauft seine Firmenzentrale weiterlesen