Über fünf Jahre Haft für Betrug mit angeblich günstigen Flugtickets




Zu fünf Jahren und drei Monaten Haft wegen gewerbsmäßigen Betrugs in 62 Fällen hat das Landgericht am Dienstag einen 48-jährigen Rheinhessen verurteilt. Der ehemalige leitende Angestellte des Frankfurter Flughafens verkaufte zwischen 2006 und 2008 Immigranten verbilligte Flugreisen, die es dann aber gar nicht gab.

Quelle: Main-Spitze.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: