Intel zahlt viel Geld für Lobby-Arbeit in den USA




Anders als in der EU müssen Firmen in den USA die Ausgaben für ihre Lobby-Arbeit bei Regierungsstellen seit 1995 veröffentlichen; die Formulare sind über eine Datenbank abrufbar. Laut aktuellen Einträgen hat Intel allein im ersten Quartal 882.000 US-Dollar gemeldet, AMD „nur“ 190.000 US-Dollar.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: