Mrz
9.

Unseriöse „Verbraucherschutzzentrale“ täuscht Verbraucher

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt vor einem Trittbrettfahrer, der sich „Verbraucherschutzzentrale – Telefonische Verbraucherberatung e. V.“ nennt. Der Verein wirbt bundesweit in örtlichen Branchen- und Telefonbüchern ohne eine Anschrift. Mehr…

Mrz
9.

Warnung vor Haustürgeschäft: Hinweis der Stadtwerke

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die Stadtwerke warnen erneut vor Haustürgeschäften des Billigstromanbieters „Sorglos Strom“. Laut Pressesprecher Jörg Sacher hätten die Stadtwerke gegen den Stromanbieter Eprimo GmbH beim Landgericht Schweinfurt wegen wettbewerbswidrigem Verhalten geklagt. Dieser hatte in der Vergangenheit versucht, durch unzulässige Telefonanrufe und Haustürgeschäfte Kunden abzuwerben. Mehr…

Mrz
9.

Inkasso-Abzocke: „Das ist eine ganz fiese Masche“

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Einige der angeblich angewählten Nummern sind aufgelistet: u.a. haben sie die Vorwahlen „0039„, „0044„, 0046„, „0031„. Auf allen vier Schriftstücken, die Edenhofner diese Woche erhalten hat, lautet die Formulierung gleich: Ihm wird vorgeworfen, bei diesen Nummern angerufen und dadurch „eine kostenpflichtige Serviceleistung von R. M. I. in Anspruch genommen“ zu haben. Weiter heißt es: „Kosten pro Anruf: 90,00 Euro“. Mehr…

Mrz
9.

Dringende Warnung: „Enkel-Trick“-Betrüger wieder aktiv

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

In dieser Woche wurden in Steinhagen drei ältere Frauen von unbekannten Personen angerufen, die vorgaben, der Enkel der Angerufenen zu sein und in Geldschwierigkeiten zu stecken. Dieses Vorgehen wird inzwischen allgemein als der „Enkel-Trick“ bezeichnet. Mehr…

Mrz
9.

SF Kassensturz vom 06.03.12: Lügen und Abzocke rund um die Uhr (Video)

Schamanen, Kartenleger und Wahrsager in «Eso-TV» animieren täglich zum Anrufen: Für 4.50 Franken pro Minute bieten sie auch gefährliche Lebenshilfe an. Mit teilweise illegalen Methoden nehmen die Wahrsager Menschen in schwierigen Lebenslagen aus. Mehr…

Mrz
9.

Gebrauchtwagen-Betrug per Internet: Polizei stellt Telefon-Mitschnitt ins Netz

Abgelegt in Abzocknews

In einem Betrugsfall über ein Internet-Gebrauchtwagenportal führen jetzt Spuren nach Mitteldeutschland. Die Kriminalpolizei Marburg-Biedenkopf in Hessen sucht einen Mann, der vermutlich in Halle oder Sangerhausen seinen Lebensmittelpunkt hat. Eine Tonbandaufnahme soll helfen, den mutmaßlichen Betrüger zu identifizieren. Mehr…

Mrz
6.

Verlag für Internetmedien will an das Geld heran

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Angeblich aus Maspalomas in Spanien ist der Verlag für Internetmedien S.L. tätig. Seine Masche: unaufgeforderte Anrufe. Eine Lüge. Und ein Internetbranchenbuch mit dem Namen firmen-online.info. Das aber gesperrt ist. Zur Seite steht ihm jetzt eine National Inkasso GmbH, Berliner Allee 15, 40212 Düsseldorf. Mehr…

Mrz
6.

Ratgeber-Telefon: Abzocke am Telefon

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Karl-Heinz W. hat uns vor einiger Zeit per E-Mail um Hilfe gebeten, weil er unsicher war, wie er mit einem dubiosen Anrufer umgehen sollte. Bei ihm hatte sich ein Herr gemeldet, der von sich behauptete, für eine Datenschutzbehörde zu arbeiten. Mehr…

Mrz
6.

Warnung vor Trickbetrüger: Familie wurde reingelegt

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Mit einer üblen Masche wurde am Sonntag um die Mittagszeit eine Familie um eine größere Geldsumme geprellt. Gegen 11.30 Uhr erhielt eine Frau einen Anruf. Der Anrufer gab sich als ihr Sohn aus und erklärte seine, der Anruferin nicht bekannte, Stimme damit, dass er einen Unfall hatte und durch Verletzungen im Mundbereich nicht richtig sprechen könne. Mehr…

Mrz
6.

Polizei fasst Telefonbetrüger

Abgelegt in Abzocknews

Eine in Kasachstan gebürtige Öhringerin wurde Mitte Februar von einem angeblichen Rechtsanwalt ihres Sohnes angerufen. Er gaukelte der 47-Jährigen vor, dass ihr Sohn einen Unfall verschuldet habe, bei dem sowohl er als auch ein Mädchen verletzt wurde. Beide befänden sich im Krankenhaus, das Mädchen müsse notoperiert werden − dies gehe aber nur gegen eine Vorauszahlung von 6000 Euro. Mehr…

Mrz
2.

AK warnt vor „Delta-Lotto“

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Ungeniert versuchen derzeit Betrüger an Geld von Konsumenten in Kärnten zu kommen: „Zuerst erhält man einen Anruf mit der freudigen Nachricht, man hätte bei ‚Delta Lotto‚ einen hohen Gewinn gemacht. Man müsse nur noch eine Anzahlung von 500 Euro tätigen, und das Geld wird überwiesen“. Mehr…

Mrz
2.

EU-Parlamentarier wollen Roaming-Kosten stärker senken

Abgelegt in Abzocknews

Auf seiner gestrigen Sitzung hat der Industrieausschuss (ITRE) des Europäischen Parlaments den von der EU-Kommission Mitte 2011 vorgeschlagenen neuen Roaming-Regeln im Prinzip zugestimmt. Er verlangt jedoch deutlich niedrigere Preisobergrenzen. Mehr…

Mrz
2.

Telefon-Abzocke: Trick mit dem „Amtsgericht“

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die vermeintliche Gerichts-Chefin nannte sich Marion Bleidorn. Ein Gewinnspiel-Unternehmen in der Türkei, so erläuterte sie mit leichtem Akzent, mache Ansprüche in Höhe von 4000 Euro geltend. Gegen einmalige Zahlung von 800 Euro könne der Landwirt diese Forderung noch abwenden. Sogar Ratenzahlung sei möglich. Mehr…

Feb
27.

So schützen Sie sich vor Telefon-Betrug

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Bei Anruf Betrug: Mit zahlreichen Tricks versuchen derzeit Täter, am Telefon an die Bankdaten ihrer Opfer zu gelangen oder ihnen gleich Geld herauszulocken. Die Tricks der Betrüger werden immer dreister. Mehr…

Feb
27.

Angeblicher Lottogewinn kostet Österreicherin 112.000 Euro

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Auf Betrug mit einem angeblichen Lottogewinn ist eine 60-jährige Österreicherin aus dem Bezirk Wels-Land reingefallen. Eine fatale Leichtsinnigkeit, die die Rentnerin satte 112.000 Euro kostete, wie die österreichische Polizei am Samstag mitteilt. Mehr…

Feb
27.

„Dieser Telefonterror macht mich kaputt“: Wiesbadenerin in den Fängen der Telefon-Abzocker

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Hannelore Berger (Name geändert) ist mit ihren Nerven am Ende. „Dieser Telefonterror macht mich kaputt. Ich bin fix und fertig“, klagt die 59-Jährige. „Jeden Tag geht das so.“ Die Wiesbadenerin steckt in den Fängen der Gewinnspiel– und Abzockmafia. Jedes Klingeln löst Angst aus. „Ich fange an zu zittern und denke – jetzt geht es schon wieder los.“ Der Rekord waren 22 Anrufe. An einem Tag. Mehr…

Feb
27.

Abzocker geben sich als Verbraucherschützer aus: Auch der Wasserverband Warl warnt vor Betrügern

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

„Verbraucher im Landkreis erhalten Anrufe von angeblichen Verbraucherschützern. Die versprechen einen Eintrag in so genannte Sperrlisten, mit denen Verbraucher vor weiterer Werbung geschützt werden sollen“, sagt Rita Totzke. Dann flattert dem vermeintlich Geschützten eine Nachnahme über 89 Euro ins Haus. Mehr…

Feb
27.

LKA warnt vor Abzocke per Telefon: Vorkasse für angebliche Gewinne

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Das baden-württembergische Landeskriminalamt (LKA) hat vor dreisten Betrugsversuchen mit angeblichen Gewinnen gewarnt. Per Telefon oder E-Mail lockten die Betrüger so in zahlreichen Fällen meist ältere Menschen, wie die Behörde am Freitag in Stuttgart berichtete. Die angeblichen Gewinner müssten nur noch eine Gebühr zur Bearbeitung überweisen, hieß es. Mehr…

Feb
22.

Pillen-Abo per unerlaubter Telefonwerbung

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz erhält derzeit verstärkt Beschwerden über telefonisch untergeschobene Abonnements von Fjordperlen. Diese Nahrungsergänzungsmittel sollen die Herzgesundheit unterstützen. Am Telefon wird der Eindruck erweckt, man bekäme eine Probepackung der Pillen mit Omega-3-Fettsäuren unverbindlich zugeschickt. Mehr…

Feb
22.

Vor Betrugsmasche Autogewinn wird gewarnt

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die Verbraucherzentrale warnen fast täglich vor Gewinnversprechen am Telefon. Insbesondere ältere Menschen sind das Ziel betrügerischer Gewinnmitteilungen. So wurde eine Verbraucherin aus dem Saalekreis um über 4000 Euro ihres Ersparten gebracht. Die Betrugsmasche ist ebenso alt wie einfach. Mehr…

Feb
22.

Warnung vor Betrug mit Werbeanzeigen

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Bei der Polizeiinspektion Grafenau erkundigten sich mehrere Gewerbebetriebe darüber, ob es richtig wäre, dass im Namen einer Polizeigewerkschaft für Werbeanzeigen in einem Flyer gegen Drogenkonsum geworben werde. Der Anrufer gab sich hierbei als Angehöriger der Gewerkschaft der Bundespolizei aus und wollte die Angerufenen zu einem kostenpflichtigen Annoncenabonnement überreden. Mehr…

Feb
22.

AK warnt: Wieder Probleme mit “Cold Calling” und versuchtem Telefonbetrug

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Seit Wochen gibt es in der AK-Konsumentenberatung wieder Beschwerden bezüglich unerbetener Werbeanrufe. Es geht um ein Unternehmen, das Fernsehabonnements vertreibt. Mehr…

Feb
18.

Stadt verteilt keine Gutscheine per Post

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

In jüngster Zeit erreichten die Verbraucherzentrale vermehrt Beschwerden, dass Mitarbeiter von Call-Centern Geräte fürs Telefon zur „Nummernblockierung per Knopfdruck“ anböten. Diese würden durch die Stadt Plauen per Gutschein in Höhe von 599 Euro bezuschusst, die Gutscheine würden allerdings monatlich in 50-Euro-Teilen durch den Postboten zugestellt. Mehr…

Feb
18.

„Enkeltrick“: Seniorin um 35.000 Euro betrogen

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Am Dienstag wurden der Polizei in Ratingen vier Fälle der seit mehreren Jahren bekannten „Enkelmasche“ gemeldet. Betrüger, die mit dem Enkeltrick arbeiten, rufen meist ältere Menschen an und beginnen das Telefonat mit Phrasen wie: „Rate mal wer hier spricht“. Mehr…

Feb
18.

Auf russisch abgezockt

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Es war eine unglaubliche Geschichte, die der unbekannte Anrufer seinem Opfer am Telefon erzählte. Er sei der Anwalt ihres Sohnes. Jener hätte einem Mädchen Schaden zugefügt, dabei wäre das Mädchen eine Treppe heruntergestürzt und müsste nun operiert werden. Die OP koste 18 000 Euro. Mehr…

Feb
14.

Betrüger haben es auf Leipziger Senioren abgesehen – Täter geben sich als Enkel aus

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

In Leipzig sind seit mehreren Wochen Betrüger unterwegs, die Senioren das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Dabei geben sich die Täter als Enkel der Opfer aus. Die Masche ist nach Angaben der Polizei immer die gleiche. Die angeblichen Enkel rufen die Senioren an und bitten um hohe Geldbeträge. Elf Personen waren in den vergangenen Tagen betroffen. Mehr…

Feb
14.

Falsche Vorwahl kann teuer werden

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Helga S. war entsetzt, als sie ihre Telefonrechnung sah. Für ein zehnminütiges Ferngespräch sollte sie rund 20 Euro bezahlen. „Dabei bin ich sehr sparsam und wähle per Call by Call nur günstige Anbieter aus“, sagt die Rentnerin. Dabei ist ihr offenbar ein Tippfehler passiert, denn einen Anbieter, der 1,99 Euro pro Minute verlangt, hätte sie niemals gewählt. Mehr…

Feb
14.

Online-Betrüger zocken jahrelang Duisburger Seniorin ab

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Vor Trickbetrügern im Internet, die unter einem Vorwand die Kontonummer erfragen und dann regelmäßig kleinere Beträge abbuchen, warnt die Duisburger Polizei. In einem Fall erleichterten Glücksspielbetrüger eine Seniorin aus Duisburg-Hamborn um insgesamt 2500 Euro. Mehr…

Feb
14.

Werther: Ermittlungen gegen alle drei Vorstände

Abgelegt in Abzocknews

Im Fall um betrügerische Lastschriften über Konten der alten Bankverein Werther AG ermittelt die Staatsanwaltschaft Bielefeld gegen insgesamt sechs Mitarbeiter der Privatbank. Zu den Verdächtigen gehören auch die drei Vorstände, die vor der Aufspaltung der Bank im Dezember das Sagen hatten. Mehr…

Feb
14.

Betrug am Telefon: Schaden über 60.000 Euro

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die Polizei warnt: In ganz Oberbayern verspricht derzeit eine Betrüger-Bande telefonisch attraktive Gewinne – um dann angebliche Auslagen abzukassieren. Mehr…