Patienten und Apotheker betrügen mit Aids-Rezepten




Einen schwunghaften Betrug mit Rezepten für teure Aids-Medikamente hat die Polizei im mittelhessischen Wetzlar aufgedeckt. Ein Apotheker und sechs Patienten sollen gemeinsam getrickst haben, um Bargeld einzustecken. Krankenkassen haben dafür mindestens 250.000 Euro bezahlt.

Quelle: Welt.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: