HP streicht weitere 6000 Stellen




Der weltweite PC-Absatz ist in den ersten drei Monaten des Jahres um sieben Prozent gefallen. Das geht auch am weltgrößten PC-Hersteller Hewlett-Packard nicht spurlos vorbei. 6.400 Arbeitsplätze fallen weg.

Quelle: Netzeitung.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: