„Sexpressung“: Polizei stellt tatverdächtigen 17-Jährigen




Seit mehreren Monaten kursieren erpresserische Spam-Mails: Die Absender drohen darin, intime Filmaufnahmen von den Empfängern zu veröffentlichen. Die Cybercrime-Zentrale Bamberg hat nun einen Tatverdächtigen ermittelt.

Quelle & vollständiger Bericht: frankenpost.de


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: