Marketing-Dienstleister ließ Daten abfließen




Unbekannte Täter haben sich Zugriff auf die Datenbestände des Mailing-Dienstleisters AWeber Communications verschafft. Kurz vor Weihnachten gestand das Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania den Lesern seines Blogs, dass vermutlich eine Bande aus Übersee Listen von E-Mail-Adressen abgegriffen habe, die AWeber-Kunden für deren Newsletter-Aussendungen hinterlegt hatten.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: