Schlagwort-Archive: Teuer


Inkasso-Abzocke: „Das ist eine ganz fiese Masche“

Einige der angeblich angewählten Nummern sind aufgelistet: u.a. haben sie die Vorwahlen „0039„, „0044„, 0046„, „0031„. Auf allen vier Schriftstücken, die Edenhofner diese Woche erhalten hat, lautet die Formulierung gleich: Ihm wird vorgeworfen, bei diesen Nummern angerufen und dadurch „eine kostenpflichtige Serviceleistung von R. M. I. in Anspruch genommen“ zu haben. Weiter heißt es: „Kosten pro Anruf: 90,00 Euro“. Inkasso-Abzocke: „Das ist eine ganz fiese Masche“ weiterlesen

Bei Kaffeefahrten sollen ältere Menschen abgezockt werden

„Es ist eine Kaffeefahrt“, sagt Markus Sauter, Pressesprecher der Polizei Friedrichshafen, zu einem Brief der „Niedersächsischen Treuhand“, der einen Gewinn von 1052,20 Euro verspricht. Der Scheck soll persönlich übergeben werden, heißt es in dem Brief. Immer wieder tauchen solche oder ähnliche Schreiben auf. Bei Kaffeefahrten sollen ältere Menschen abgezockt werden weiterlesen

WDR Mein gutes Recht vom 27.02.12: Illegaler Download am Computer (Video)

Ilona A. staunte nicht schlecht. Ein Inkassounternehmen verlangt von ihr 720,- Euro. Sie soll im Internet einen Film über „Gewalt in Fussballstadien“ verbreitet haben. Abgesehen davon, dass die Renterin kaum der Hooliganszene zu zurechnen ist… sie hat nicht mal einen Computer. Dem Gericht ist das egal. Sie soll zahlen. Ein Skandalurteil? WDR Mein gutes Recht vom 27.02.12: Illegaler Download am Computer (Video) weiterlesen

EU-Beauftragte: 600 Millionen Euro Verlust jährlich durch Betrug

Aus dem EU-Haushalt gehen nach Erkenntnissen der Generaldirektorin für Justiz, Françoise Le Bail, jährlich 600 Millionen Euro durch Betrug verloren. Dies sei „nur die Spitze des Eisbergs“, sagte Le Bail am Dienstag aus Anlass des 10. Jahrestags der Gründung von Eurojust, einer Einrichtung der Europäischen Union zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität mit Sitz in Den Haag. EU-Beauftragte: 600 Millionen Euro Verlust jährlich durch Betrug weiterlesen