Sep
22.

Filesharing: Kein Auskunftsanspruch gegen Internetprovider

Abgelegt in Abzocknews

Seit 1. September haben Rechteinhaber einen Auskunftsanspruch gegen Internetprovider. Die Provider müssen Nutzerdaten herausgeben, wenn – etwa beim Filesharing – gegen das Urheberrecht verstoßen wurde. Eigentlich. Denn kaum zwei Wochen später hat das erste Gericht den Auskunftsanspruch schon verneint. Mehr…

Sep
18.

Rezept contra Foto

Abgelegt in Abzocknews

Erfahrene Internet-Nutzer wissen, wenn von Marions Kochbuch die Rede ist, muss man auf das Thema „Abmahnung“ nicht lange warten. Gestern hat das fragwürdige Schicksal nun auch Carola Enning und ihre Hausfrauenseite ereilt. Sie soll für ein Bild zahlen, das auf ihrer Seite benutzt wird, für das aber der Betreiber von Marions Kochbuch, Folkert Knieper, als Fotograf die Urheberrechte beansprucht. Mehr…

Sep
5.

Urheberrechtsverletzung: Gerichte setzen niedrige Hürde für Auskunftsanspruch gegen Provider

Abgelegt in Abzocknews

Vergangenen Montag ist nach langer Diskussion das höchst umstrittenen „Gesetzes zur Verbesserung der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums“ in Kraft getreten. Mehr…

Sep
5.

Online-Piraterie: 52 Prozent aller Kinofilme stehen im Web

Abgelegt in Abzocknews

Rund 90 Prozent aller Urheberrechtsverletzungen finden heute im Internet statt oder haben dort ihren Ausgangspunkt. Besonders betroffen ist neben der Musik- vor allem die Filmwirtschaft. So waren mit 52 Prozent mehr als die Hälfte aller im Zeitraum von Januar bis Juni in deutschen Kinos gestarteten Filme online verfügbar. Mehr…

Sep
4.

Filmindustrie propagiert „deutschen Weg“ gegen „Raubkopierer“

Abgelegt in Abzocknews

Vertreter der deutschen Filmwirtschaft und die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) haben sich im Rahmen einer neuen Aktion der Kampagne „Raubkopierer sind Verbrecher“ in Berlin für eine abgemilderte Version der umstrittenen „Three Strikes“-Doktrin ausgesprochen. Mehr…

Sep
2.

Gebrauchte Markenkleidung: Ebay-Verkäufer von Abmahnwelle überrumpelt

Die Versteigerung brachte 40,50 Euro, eine Kanzlei fordert nun 1370 Euro: Wer gebrauchte Kleidung von Marken wie Ed Hardy bei Ebay verkauft, riskiert saftige Abmahnungen. Die Auktionen könnten gegen das Urheberrecht verstoßen – viele arglose Privatverkäufer bekamen schon Mahnpost vom Anwalt. Mehr…

Aug
20.

Britische Spielefirmen gehen gegen 25.000 Tauschbörsenbenutzer vor

Abgelegt in Abzocknews

Nach der Musik- und Filmindustrie wollen nun auch Hersteller von Computerspielen schärfer gegen Internetbenutzer vorgehen, die urheberrechtlich geschützte Spiele aus dem Internet herunterladen. Angeblich sollen sechs Millionen britische Internetnutzer illegal Computerspiele im Internet tauschen. Mehr…

Aug
14.

«Free Tibet»-Projektion auf chinesischem Konsulat: IOC lässt Youtube-Video entfernen (Video)

Abgelegt in Abzocknews

Das Olympische Komitee ist mit den Gepflogenheiten seines Gastgeberlandes bestens vertraut – zumindest in dessen Spezialität, der Zensur. Angeblich aus Urheberrechten wurde ein chinakritisches Video gelöscht. Zu Unrecht. Mehr…

Aug
11.

Kanzlei mahnt wegen unerwünschter Unterlassungserklärung ab

Abgelegt in Abzocknews

Ein Internet-Nutzer hat einer Anwaltskanzlei gegenüber eine präventive (vorsorgliche) Unterlassungserklärung in Bezug auf eine Urheberrechtsverletzung zugehen lassen. Daraufhin erhielt er nun von dieser Kanzlei eine Abmahnung samt saftiger Kostennote, obgleich die besagte Urheberrechtsverletzung dort gar nicht bekannt geworden war. Mehr…

Aug
11.

Urheberrecht: Abkupfern kann teuer werden

Abgelegt in Abzocknews

Wer ohne zu fragen Texte, Fotos, Musikstücke, Filme oder Software anderer kopiert und benutzt, oder wer sonst wo was abkupfert, den kann das ganz schön teuer zu stehen kommen. Egal, ob ganze Werke oder nur Teile daraus kopiert wurden. Geklaut bleibt geklaut. Die Gerichte kennen meist kein Pardon. Mehr…

Aug
7.

Rechteinhaber wollen Provider im Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen einbinden

Abgelegt in Abzocknews

Die Medienindustrie steht in ihrem Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen zunehmend alleine da. Deutliche Absetzbewegungen sind bei den deutschen Strafverfolgungsbehörden zu beobachten, die der Masse der von Musik-, Film- und Pornobranche gegen einzelne Filesharer vorgebrachten Klagen nicht mehr Herr werden. Mehr…

Aug
4.

GEMA geht gegen „Spreader“ vor

Abgelegt in Abzocknews

Beim gerichtlichen Vorgehen gegen diese so genannten Spreader, die eine hochgeladene Datei über mehrere Sharehoster verteilen, hat die Musikverwertungsgesellschaft nach eigenen Angaben zunächst die Seite Xirror.com ins Visier genommen. Mehr…

Jul
14.

Webhoster muss Torrent-Portal Torrent.to vom Netz nehmen

Abgelegt in Abzocknews

Der niederländische Webhoster Euroaccess muss das Torrentportal Torrent.to vom Netz nehmen und die persönlichen Daten der Administratoren der Website herausgeben. Das hat laut Mitteilung der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) ein Gericht in Amsterdam vergangene Woche per einstweiliger Verfügung entschieden. Mehr…

Jul
10.

Doch keine Störerhaftung für offenes W-LAN?

Abgelegt in Abzocknews

Das OLG Frankfurt hat eine Entscheidung (Az. 11 U 52/07) getroffen, die im Kommentar der Kölner Anwälte Wilde & Beuger als „kleine Sensation“ bezeichnet wird. Denn das Gericht hat entschieden, dass der Inhaber eines Internet-Anschlusses nicht pauschal für jede Urheberrechtsverletzungen haftet, die ein Dritter ohne sein Wissen über das offene W-LAN begeht. Mehr…

Jul
9.

Kinder im Internet: „Belehren und kontrollieren“

Abgelegt in Abzocknews

Auf die Eltern einer 16-Jährigen kommen nach einem Grundsatzurteil des Landgerichts München I etliche Hundert Euro an Unkosten zu, weil die Schülerin im Internet die Urheberrechte einer Münchner Fotografin verletzt hatte. Mehr…

Jul
8.

Abmahnung: Drei Millionen Euro für 300 Lieder

Abgelegt in Abzocknews

Die juristischen Bemühungen gegen Urheberrechtsverletzungen im Internet nehmen neue Dimensionen an. Die Münchener Kanzlei Demirci & Dr. Nal, die für den türkischen Musikverband derzeit in Deutschland Abmahnungen ausspricht, hat in ihrem jüngsten Wurf einen Streitwert in Höhe von 10.000 Euro pro getauschtem Lied festgesetzt. Mehr…

Jul
3.

Britische Musikindustrie will Filesharer mit Warnbriefen abschrecken

Abgelegt in Abzocknews

Der Verband der britischen Musikindustrie BPI hat im vergangenen Monat über den Internet-Provider Virgin Media 800 Warnbriefe an mutmaßlich gegen Urheberrechte verstoßende Filesharer verschicken lassen. BBC News berichtet, die Adressaten würden darin davor gewarnt, Musik über Filesharing-Angebote wie Limewire zu tauschen oder über BitTorrent zu beziehen. Mehr…

Jul
3.

Kanzlei mahnt Urheberrechtsverletzungen an Werken türkischer Musiker ab

Abgelegt in Abzocknews

Zu den bekannten Werken, die beim Anbieten in Filesharing-Netzwerken von spezialisierten Kanzleien abgemahnt werden, ist ein neues Genre hinzugekommen: Die Münchner Kanzlei Demirci & Dr. Nal bestätigte auf Nachfrage, dass sie gezielt Urheberrechtsverletzungen an Werken türkischer Musiker abmahnt. Mehr…

Jun
30.

Portugal: 90 Tage Haft für Filesharing urheberrechtlich geschützter Werke

Abgelegt in Abzocknews

Ein Verfahren in Portugal wegen Filesharings urheberrechtlich geschützter Werke endete erstmals mit einer Verurteilung zu 90 Tagen Haft, berichtet Portugal News Online. Allerdings kann die Strafe auch durch eine Geldzahlung abgegolten werden. Mehr…

Jun
23.

Österreicher haftet nicht für Filesharing seiner Tochter

Abgelegt in Abzocknews

Der österreichische Urheberrechtsverwerter LSG ist mit einer Klage gegen einen Bürger gescheitert, über dessen Computer urheberrechtlich geschützte Musikdateien zum Download bereitgestellt wurden. Die minderjährige Tochter des Mannes hatte ohne Wissen ihres Vaters den P2P-Client LimeWire installiert. Mehr…

Jun
19.

Die VG Wort im Kampf gegen die „Enteignungsmaschinerie Internet“

Abgelegt in Abzocknews

Die Feier des 50-jährigen Jubiläums der VG Wort am gestrigen Mittwochabend im Dachgartenrestaurant des Reichstags in Berlin war vor allem eine Stunde der warmen Worte. Bundesjustizministerin Brigitte Zypries lobte in ihrem Grußwort die „beispiellose Erfolgsgeschichte“ der Verwertungsgesellschaft bei der Wahrnehmung des Urheberrechts. Mehr…

Jun
11.

Satire-Seite in der Abmahnfalle

Abgelegt in Abzocknews

Abmahnschreiben sind noch immer an der Tagesordnung. Jüngster Fall: die Abmahnung einer satirischen Webseite wegen vorgeblicher Urheberrechtsverletzung. Weil er sich einen Prozess nicht leisten kann, wirft der betroffene Seitenbetreiber das Handtuch. Mehr…

Jun
10.

Studie: Beweise für Copyright-Verletzungen in P2P-Netzen oft unzureichend

Abgelegt in Abzocknews

Ein Forscherteam der University of Washington untermauert mit einer Studie die wachsenden Zweifel an der Beweisführung der Film-, Musik- und Softwareindustie in Copyright-Fällen gegen Filesharer. Bei ISPs und Universitäten gehen zahlreiche Beschwerden wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen ein. Mehr…

Jun
3.

Musikindustrie fordert Werbeboykott für chinesische Suchmaschine

Abgelegt in Abzocknews

Die Musikindustrie setzt ihre Offensive gegen Urheberrechtsverletzungen und die chinesische Suchmaschine Baidu.com fort. Nachdem der internationale Verband der Musikindustrie (IFPI) den Betreiber der Suchmaschine im April vor einen Beijinger Gericht wegen Beihilfe zu Urheberrechtsverletzungen verklagt hatte, fordert er zusammen mit den chinesischen Verwertungsgesellschaften MCSC und CAVCA sowie lokalen Labels nun zum Werbeboykott auf. Mehr…

Mai
29.

Urheberrecht: 1 Euro pro GByte gefordert

Abgelegt in Abzocknews

Derzeit wird um die Höhe der kommenden Urheberabgaben gefeilscht. Setzt die ZPÜ ihre Forderung von einem Euro pro GByte Speicher durch, könnten unter anderem MP3-Player teurer werden. Mehr…

Mai
26.

Urheberrecht: Abmahnungkosten auf 100 Euro begrenzt

Abgelegt in Abzocknews

Im Kampf gegen das illegale Filesharing darf die Film- und Musikindustrie künftig direkt bei den Providern Nutzerdaten einholen. Das hat der Bundesrat beschlossen. Allerdings steht die Auskunft unter Richtervorbehalt. Gleichzeitig werden die Abmahngebühren begrenzt – auf 100 Euro bei einfachen Delikten. Mehr…

Mai
22.

CFP: Widerstand gegen Filterverpflichtungen zum Copyright-Schutz

Abgelegt in Abzocknews

Rechtsexperten sowie Vertreter von Unternehmen und Universitäten haben auf der Konferenz „Computers, Freedom, and Privacy 2008“ (CFP) am Donnerstag in New Haven nachdrücklich vor gesetzlichen Verpflichtungen zum Einsatz von Filtern im Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen gewarnt. Mehr…

Mai
18.

Dem Trittbrettfahrer nachtreten? Ich nicht!

Plagiate, Contentklau, Copyright, Urheberrecht und natürlich Trittbrettfahrer sind nicht nur mir, sondern jedem betroffenen ein Dorn im Auge. Doch spätestens wenn es um den Nachweis des geistigen Eigentums geht, müssen viele geschädigte kapitulieren und sich mit den Umständen abfinden. Da wir hier von einem branchenübergreifenden Problem sprechen, kann es grundsätzlich jeden treffen, erst recht wenn es um „Onlineangebote“ geht. Umso schöner ist es, wenn man einen Trittbrettfahrer eiskalt erwischt. Mehr…

Mai
18.

US-Richter revidiert Urteil gegen Kazaa-Nutzerin

Abgelegt in Abzocknews

Der US-Bezirksrichter Michael Davis hat mögliche Fehler in seinem Urteil gegen die Tauschbörsennutzerin Jammie Thomas eingeräumt. Davis stellt mittlerweile in Frage, ob die reine Bereitstellung von urheberrechtlich geschütztem Material bereits einen Gesetzesverstoß darstellt. Mehr…

Apr
28.

Urheberrecht: Was darf kopiert werden?

Abgelegt in Abzocknews

Neues Urheberrecht, Kopieren im gewerblichen Ausmaß, offensichtlich widerrechtlich hergestellte Kopien – Schlagworte, die in den Medien kursieren. Der Verbraucher ist verunsichert: was darf er noch kopieren, was herunterladen, was ist noch legal, was ist schon illegal? Mehr…