Der Hungertod auf dem Hochsitz




Seine Arbeit hatte er verloren, seine Familie hatte sich abgewendet. Über drei Wochen hinweg hungerte sich ein 58 Jahre alter Mann auf einem Hochsitz im Solling zu Tode. Erst jetzt entdeckten Jäger seine mumifizierte Leiche – und das Tagebuch, in dem er sein Sterben dokumentierte.

Quelle: Welt.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: